29.08.12 22:59 Uhr
 116
 

Fußball: Bitterer Auswärtssieg - Mönchengladbach verpasst knapp die Champions League

Mit einer 1:3-Heimniederlage gegen Dynamo Kiew im Hinspiel brauchten die Borussen vom Niederrhein schon ein kleines Wunder, um doch noch in die Champions League einzuziehen. Konkret mussten sie mit drei Toren Unterschied gewinnen. Das gelang auch fast.

Nachdem Mönchengladbach in einer einigermaßen passablen ersten Halbzeit allerdings nur ein 0:0 halten konnte, mussten die "Fohlen" aufdrehen. Und das taten sie. Das 0:1 machte Khacheridi nach einer Gladbach-Flanke per Eigentor. Nun fehlten noch zwei Tore. Arango legte dann sieben Minuten später zum 0:2 nach.

Dank des Kopfballtreffers der Gladbacher wurden Kiew auf einmal die Beine schwer. Gladbach brauchte nur noch einen einzigen Treffer. Doch Kiew mauerte nun mit allen Mitteln. Ein Zuspiel aus der Mitte leitete dann den 1:2-Anschlusstreffer der Ukrainer ein. Dieses Ergebnis brachte Kiew über die Zeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Champions League, Qualifikation, Borussia Mönchengladbach, Playoffs, Dynamo Kiew
Quelle: www.kicker.de