29.08.12 21:34 Uhr
 986
 

Fußball/Landesliga: 58-jähriger Teammanager schießt Tor und damit sein Team zum Aufstieg

Der 58-jährige Teammanager Andreas Wawzyniak von Landesligist SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen aus Brandenburg wurde im letzten Saisonspiel eingewechselt, erzielte den Siegtreffer und feierte somit den Aufstieg seines Vereins in die Brandenburgliga.

Zugleich war es zum 100-jährigen Vereinsjubiläum das 100. Saisontor. "Ich war nie ein überragender Fußballer, aber immer einer mit Leib und Seele.", so Wawzyniak, der den SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen von der Kreisliga bis in die Brandenburgliga, die höchste Spielklasse des Landesverbandes führte.

Nach dem größten Erfolg der Vereinsgeschichte und dieser verrückten Story möchte sich Wawzyniak nun den Eintracht-Bambinis widmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Team, Brandenburg, Tor, Aufstieg, Landesliga
Quelle: www.fussball.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Bayern München: Carlo Ancelotti schont "Robbery"
Ist Tim Wieses WWE-Karriere schon am Ende?
Fußball: RB Leipzig angeblich in Verhandlungen mit BVB-Spieler Matthias Ginter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2012 23:49 Uhr von d1pe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimboooo: Solange er einen gültigen Spielerpass hat, kann er unabhängig von anderen Funktionen für den Verein natürlich auch spielen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?