29.08.12 20:30 Uhr
 3.499
 

UK: Frau filmt Misshandlung ihrer Mutter im Seniorenheim mit versteckter Kamera

Die Tochter einer 89-jährigen Residentin eines Seniorenheimes im britischen West Yorkshire installierte in einem Wecker heimlich eine Kamera.

Als sie das Videomaterial betrachtete, kam der Schock. Eine Pflegekraft beschimpfte ihre Mutter mit "böse alte Kuh" oder "schreckliche alte Dame". Immer wieder schüttelte die Pflegerin die alte Dame und dosierte auch deren Tabletten nicht korrekt.

Die Pflegerin wurde nun zu vier Monaten Gefängnis verurteilt. Die Familie des Opfers wird diese Ereignisse wohl nie vergessen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Kamera, Schock, Misshandlung, Pfleger, Seniorenheim
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte
Tschechien: Hacker installieren Kinderpornos auf Computer des Präsidenten
Israel: Ultraorthodoxe wegen sexuellem Missbrauch an Minderjährigen festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2012 20:56 Uhr von Katzee
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
@ trara123456789: Alle Achtung vor Deinem Engagement. In unserer Familie wurden bisher auch die Großeltern von Angehörigen gepflegt. Allerdings hatten wir den Vorteil, dass wir Ärzte in der Familie hatten und immer Angehörige, die pflegen konnten, in der Nähe wohnten. Schwer war es trotzdem.

Ein Nennonkel aus der Nachbarschaft hatte nicht soviel Glück. Er landete im Altersheim, als er nicht mehr allein zurecht kam. Er, der immer in der eigenen Wohnung gelebt hatte, mußte sich plötzlich das Zimmer mit 2 anderen Männern teilen. Er verbrachte seine Zeit meist auf dem Flur, weil er die Enge nicht ertragen konnte.

Eine Nenntante landete letztes Jahr in einem Pflegeheim mit Darmkrebs im Endstadium. Wir leben 250 km von ihr entfernt, konnten sie nur einmal besuchen. Schon auf dem Flur hörten wir sie nach einer Pflegerin rufen. Niemand reagierte. Als ich eine Pflegerin darauf aufmerksam machte, zuckte sie nur mit den Schultern: "Die ruft immer. Die beruhigt sich schon wieder." Meine Nenntante bekam keine Luft mehr. Ihr Beatmungsschlauch war verstopft.

Da sollte sich niemand wundern, dass ich nicht allzu alt werden will.

[ nachträglich editiert von Katzee ]
Kommentar ansehen
29.08.2012 22:27 Uhr von KELEBEK-
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hatte mich für ein freiwilliges soziales Jahr beworben und wurde zur Probewoche bestellt. Ich war mich noch nicht sicher in welche Richtung ich studieren wollte.
Mein erster Tag war die Hölle!

Einem alten Mann wurden die Pralinen von der Pflegerin weggenommen und ganz dreist im Pausenraum verspeist. Als ich sie fragte warum sie das macht, gab sie grinsend zurück er würde die eh vergessen und bevor sie schimmelt isst sie sie selber! ICH WAR SCHOCKIERT!

Eine andere Pflegerin hat eine alte Frau angebrüllt weil sie sich bei ihr bedankt hatte, für ihre Arbeit! ICH BIN SELBER ZUSAMMENGEZUCKT ALS DIE PFLEGERIN LOSBRÜLLTE

Ich bin zu Hause vor Wut zusammengebrochen und habe meinen Eltern geschworen sie niemals in ein Seniorenheim zu schicken!

Am nächsten Morgen habe ich das freiwillige soziale Jahr abgesagt und zum Glück kam eine Zusage von der Uni...
Kommentar ansehen
29.08.2012 22:37 Uhr von fuxxa
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Und Frau van der Leyen will Hartz4 Empfänger und Eurojobber in Pflegeheimen einstellen.

Hätte die das bei meiner Mutter gemacht, könnte sie froh sein, wenn ich ihr nur ein Hand abhacken würde