29.08.12 19:48 Uhr
 269
 

Bielefeld: Leergutdiebe unterwegs

In der Nacht von Montag auf den gestrigen Dienstag suchten Diebe Freilager des Löschdepots an der Jöllenbecker Straße heim.

Hier entwendeten die Unbekannten mehr als 300 einzelne Flaschen und vier volle Kästen mit Leergut.

Die Polizei hofft nun auf Hinweise, da die Diebe beim Abgeben des Leergutes vielleicht auffallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Bielefeld, Leergut
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten
Ehefrau des Attentäters von London verurteilt Tat ihres Mannes öffentlich
Vermisste Studentin in Regensburg: Vater überzeugt, dass sie am Leben ist

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2012 19:54 Uhr von Kelso
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
haben wa früher jedes we gemacht :)
Kommentar ansehen
29.08.2012 20:04 Uhr von AFI85
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hatte ich auch schon erlebt, während lieferung an der warenannahme versuchte ne gruppe von jugendlichen die kästen von den paletten zu stehlen....
Kommentar ansehen
29.08.2012 20:20 Uhr von ZzaiH
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
oha: 300 flaschen und 4 kästen -> macht 100€
da waren garantiert ein dutzend cops ne woche lang am täter suchen -> 20.000€ kosten

gratulation!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?