29.08.12 18:54 Uhr
 149
 

Erschossener Tiger im Kölner Zoo: Nun könnte Altai vielleicht ausgestopft werden

Die schlimmen Vorkommnisse um die getötete Pflegerin und den erschossenen Tiger im Kölner Zoo am vergangenen Wochenende beherrschen noch immer die Medien.

Jetzt gibt es Neuigkeiten. Laut dem Vorstandschef des Zoos könnte Altai nun ausgestopft werden und später in einem pädagogischem Museum stehen.

Vielleicht kommt er allerdings auch zu einer Tierverwertungsgesellschaft und wird zu Tiermehl und Tierfett verarbeitet.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Köln, Attacke, Zoo, Tiger
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2012 19:12 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Solange sie keinen Hubschrauber aus ihm machen... (scheiss Facebook-Empfehlungen, weiss jemand wie man das abschaltet?)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?