29.08.12 14:59 Uhr
 928
 

Osama bin Laden beging möglicherweise Selbstmord - Navy-Seal packt aus

Der ehemalige Navy-Seal Matt Bissonnette hat Details zum Tod von Osama bin Laden veröffentlicht. Demnach soll sich der ehemalige Al-Qaida-Chef selbst das Leben genommen haben.

Die Informationen stammen aus dem Buch "No easy day" (ShortNews berichtete). Dieses kommt im kommenden Monat in den US-Handel. Als die US-Soldaten das Gebäude in Abbottabad gestürmt haben, soll bin Laden bereits tot gewesen sein.

Er habe gedämpfte Schüsse gehört, wird der Ex-Seal zitiert. Die Soldaten hätten lediglich auf den noch zuckenden Leichnam gefeuert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TwistedTacco
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Selbstmord, Osama bin Laden, Navy
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2012 15:06 Uhr von Teffteff
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Mehr Fragen als Antworten: Na was denn nun???:
War er schon "längst tot" oder hat er noch gezuckt?

Noch ne Frage:
Warum wurde noch auf den anscheind toten Körper geballert?

[ nachträglich editiert von Teffteff ]
Kommentar ansehen
29.08.2012 15:24 Uhr von Levi1899
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@TeffTeff: berechtigte Fragen!
Aber ich denke das es so gewesen ist:
Trupp stürmt rein, jeder einzelne adrenalingeladen bis zum geht nicht mehr. Alle erhoffen sich den in Ihren Augen schlimmsten Menschen auf Erden zu stellen ( man muss sich vor Augen halten wie bereits normale Amerikaner auf Terroristenaversion eingestellt werden ganz zu schweigen von eben Soldaten, heftiger wahrscheinlich noch bei Elitesoldaten).
Rennen in sein Zimmer und sehen eben diesen Teufel in Person auf dem Boden und halten im Affekt einfach drauf.
Ein Elitesoldat sollte in jeder Situation die Kontrolle behalten können, allerdings denke ich, wie gesagt, dass alle von denen von ihren Vorgesetzten und ihrer Gesellschaft derart auf dieses Feindbild eingeschworen wurden, dass es in diesem Moment aus Ihnen raus platzte.
Ob jetzt rechtens oder nicht, will ich garnicht abhandeln.
Kommentar ansehen
29.08.2012 15:30 Uhr von Teffteff
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@hugamuga: Deine Antwort zu Frage zwei würde ich ja akzeptieren, wenn Bin Laden dem Volkszorn ausgesetzt worden wäre. In diesem Falle haben aber "bestausgebildete" Navy-Seals das Haus gestürmt.
Ach nee, ich nehme alles zurück ...schließlich ist das ja deren Aufgabe.^^
Kommentar ansehen
29.08.2012 15:30 Uhr von Cosmopolitana
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Osama diiies , Osama daaaas Bla bla blubbbb

Was sollen jetzt wieder diese aufgewärmten Ammenmärchen?

Kann da echt nur mit dem Kopf schütteln...
Kommentar ansehen
29.08.2012 17:04 Uhr von architeutes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hauptsache er ist weg. Fertig.
Kommentar ansehen
29.08.2012 22:18 Uhr von free4gaza
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich verstehe die Welt nicht.
Amis sagen was, daran glauben alle,
hier ist ein offizielles Beispiel, es ist also doch nicht richtig.
Also können wir WTC, Pentagon, und und und,
nochmals rausgraben und nochmals diskutieren, ob wirklich so passiert ist, was uns die Amerikaner erzählt haben...

Eines steht fest: USA ist nur über Lügen aufgebaut.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?