29.08.12 14:53 Uhr
 57
 

Die AOK Nordost verleiht erstmals einen Kunstpreis

Die AOK Nordost hat erstmals einen Kunstpreis verliehen. Auf dem Sommerfest in Potsdam wurde am vergangenen Wochenende der 47-jährige Künstler Jan Beumelburg ausgezeichnet.

Beumelburg ist dafür bekannt, Alltagsdinge künsterisch in Szene zu setzen.

Dotiert ist der Preis mit einem einmonatigen Stipendium im Künstlerhaus Ahrenshoop, Sponsor ist die Berliner Bank.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: AOK, Kunstpreis, Jan Beumelburg
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden
Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2012 15:17 Uhr von Katzee
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Seit wann: ist es Aufgabe der AOK, Künstlerpreise zu vergeben? Sind die Überschüsse der Krankenkasse so groß, dass man das Geld zum Fenster herausschmeisen kann? Die Gelder der AOK sollten doch wohl der gesundheitlichen Versorgung der Mitglieder dienen - oder hat sich da was geändert?
Kommentar ansehen
29.08.2012 18:56 Uhr von Blutfaust2010
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Katzee: Nicht aufregen. Diese Gelder sind ohnehin in den Etats als Werbe-/Repräsentationskosten enthalten. Unabhängig vom Überschuss.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?