29.08.12 14:55 Uhr
 235
 

Niederlande: Airbus durch Armee zur Landung gezwungen - Geiselnahme befürchtet

Zwei F-16-Kampfjets haben ein Flugzeug zur Landung gezwungen. Momentan steht der Flieger auf dem Flughafen Schiphol in Amsterdam.

Eine Geiselnahme an Bord des aus Malaga stammenden Flugzeuges wird befürchtet, vor allem weil der Pilot der Maschine nicht auf Kontaktversuche reagiert.

Das Flugzeug soll ohne Funkkontakt in den niederländischen Luftraum geflogen sein. Auf weitere Informationen wird gewartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TwistedTacco
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Armee, Airbus, Geiselnahme, Landung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Belgien: Nach London-Attacke - Anschlagversuch in Antwerpen gescheitert
Terroranschlag in London: Täter war Brite
Antwerpen: Mann rast mit Auto durch Einkaufsstraße - Polizei kann ihn stoppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2012 15:33 Uhr von architeutes
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@franz g: "und was sollen die F16 jets bringen ?"
Na sie haben das Flugzeug zur Landung gezwungen ,Mission
erfüllt.
Alles andere fällt unter Spekulation.
Kommentar ansehen
29.08.2012 15:49 Uhr von kingoftf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Laut: spanischer Medien ist das Gerücht "Entführt" schon aus der Welt, da gab es lediglich Kommunikationsschwierigkeiten zwischen Tower und Pilot und außerdem en "seltsames" Manöver beim Einflug in den niederländischen Luftraum, woraufhin die NL den Terroralarm ausgerufen hat
Kommentar ansehen
29.08.2012 16:58 Uhr von architeutes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@franz.g: Nein ,das ist eine gute Nachricht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz
Belgien: Nach London-Attacke - Anschlagversuch in Antwerpen gescheitert
Terroranschlag in London: Täter war Brite


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?