29.08.12 14:11 Uhr
 800
 

Formel 1: Michael Schumachers härtester Gegner war Mika Häkkinen

Just zum anstehenden F1-Rennen in Belgien feiert Michael Schumacher sein 300. Rennen in der Königsklasse, sein Debüt gab der Altmeister vor 21 Jahren - Zeit für einen Rückblick der besonderen Art.

Geht es nämlich um den stärksten und härtesten Gegner nennt Schumi prompt einen Namen: "Ich hatte ja einige, aber es bleibt unter dem Strich nur einer übrig. Es gibt keinen, vor dem ich so viel Respekt neben und auf der Strecke hatte wie Mika Häkkinen."

Unvergessen ein Moment ausgerechnet in Spa: Vor zwölf Jahren kämpften Schumacher und Häkkinen um die Führung, als beide auf Barrichello aufliefen. Einer überholte den Brasilianer rechts, der andere links - Häkkinen gewann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Michael Schumacher, Gegner, Mika Häkkinen
Quelle: www.motorsport-total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten
Felipe Massa bleibt der Formel 1 erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2012 14:11 Uhr von DP79
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit seinen Gegnern war Schumacher eigentlich nie besonders dicke, aber mit Häkkinen hatte er wirklich ein anderes Verhältnis.
Kommentar ansehen
29.08.2012 17:13 Uhr von alter.mann
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die situation: damals in spa bleibt mir unvergessen... einfach klasse :o).

und häkkinen - ein guter, fairer und syphatischer fahrer.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten
Felipe Massa bleibt der Formel 1 erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?