29.08.12 10:00 Uhr
 1.810
 

Fahrradfahren lernen ohne Stützräder

Anders als bei anderen Fahrrädern, mit denen Kinder das Radfahren lernen sollen, sind beim Gyrobike keine Stützräder erforderlich. Bei diesem Bike sorgt ein gyroskopisches Rad für die Stabilität und Balance, die die Kinder zum Lernen benötigen.

Die Gyrobikes lassen sich in vielerlei Hinsicht an die Bedürfnisse der Kinder anpassen. So können zu Anfang die Pedale abmontiert werden, damit Kinder sich auf das Gleichgewichthalten konzentrieren können. Die Bikes sollen übrigens für Kinder von drei bis sechs Jahren geeignet sein.

Ebenso ist es möglich, die Funktion des Gyrowheels, das übrigens mit Batterie betrieben wird, in drei Stufen an die Bedürfnisse der Kinder anzupassen.


WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Fahrrad, Rad, Bike, lernen
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2012 10:12 Uhr von Wompatz
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Na da werden sich die Kinder von Angelina & Brad Pitt aber freuen über ihre neuen 10.000,-€ Fahrräder...ich frage mal im Geschäft nach ob ich auf Raten zahlen kann...nur blöd, dass ich dann immernoch für den teuren Spaß bezahle, wenn meine Kleine schon auf einem öden Normalo-Fahrrad für 500,-€ fahren kann...
Kommentar ansehen
29.08.2012 10:41 Uhr von Ticke
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Wompatz: Zitat Quelle:"Der Preis je Gyrobike wird bei rund 290,- Euro liegen." Zugegeben etwas teurer als Stützräder, aber wer seinen Kindern das Radfahren auf einem 500€ Rad beibringt, sollte das Ding aus der Portokasse zahlen können ;-)

[ nachträglich editiert von Ticke ]
Kommentar ansehen
29.08.2012 10:46 Uhr von falkz20
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
kinderräder für 500 euro?? in welcher welt lebst du denn???
Kommentar ansehen
29.08.2012 10:55 Uhr von Wompatz
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Asche über mein Haupt für 250,- € ist das natürlich erschwinglich....

Ich meinte mit den 500,- € ein normales Fahrrad für Erwachsene, kein Kinderrad....;-)
Kommentar ansehen
29.08.2012 12:01 Uhr von uss_constellation
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Laufrädern: haben es meine Nichte und mein Neffe auch ohne Stützräder gelernt. Die Dinger sind billig und einfach zu handhaben für Kinder.
Kommentar ansehen
29.08.2012 12:23 Uhr von Maverick Zero
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hin und hergerissen: Auf der einen Seite finde ich das aufgrund der dahinterliegenden Technik echt cool.

Auf der anderen Seite kann man als Kind das Fahrradfahren auch wunderbar auf spottbilligen 0815-Geräten lernen.
Gerüchteweise kann man mit diesen "no-tech"-Fahrrädern sogar Spaß haben ;-)
Kommentar ansehen
29.08.2012 17:54 Uhr von moloche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man: man kann den Kindern auch alles mit irgendwelchen technischen Hilfsmitteln abnehmen, aber dann bitte nicht wundern wenn die Kinder nichts mehr auf die Reihe kriegen, wenn sie mal Erwachsen sind.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?