29.08.12 09:53 Uhr
 205
 

Gesine Schwan kritisiert Bundespräsident Joachim Gauck

Die ehemalige Kandidatin um das Bundespräsidentenamt, Gesine Schwan, findet die Amtsführung des amtierenden Bundespräsidenten Joachim Gauck schlecht.

Gauck "könnte Gründe dafür anführen, dass der entschiedene Wille zum solidarischen Zusammenstehen in Europa, gerade von deutscher Seite dokumentiert, die Märkte für Europa zurückgewinnen würde", so Gesine Schwan im Magazin "Cicero".

Gesine Schwan scheiterte zweimal bei der Wahl zum Bundespräsidenten. Sie war von der Grünen 2004 und von der SPD 2009 nominiert worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Bundespräsident, Schwan, Joachim Gauck
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus
Joachim Gauck: "Das Land ist nicht in einem Zustand wie ein sinkendes Schiff"
Nach Brexit: Bundespräsident Joachim Gauck nun gegen Volksentscheide

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2012 10:15 Uhr von Wompatz
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Das schönste an Wahlen ist das Gewinnen, dass zweitschönste das Verlieren, nicht wahr Frau Schwan? ;-)
Kommentar ansehen
29.08.2012 10:29 Uhr von Klassenfeind
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Nicht gegen Wulf hat sie verloren, sondern gegen Merkel, denn die hatte vorher schon festgelegt, wer zu gewinnen hat...deswegen war es auch keine Wahl,sondern DDR ligth..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus
Joachim Gauck: "Das Land ist nicht in einem Zustand wie ein sinkendes Schiff"
Nach Brexit: Bundespräsident Joachim Gauck nun gegen Volksentscheide


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?