29.08.12 07:24 Uhr
 2.469
 

Österreich: Fünfjähriger schießt seiner Tante mit Gewehr versehentlich in den Kopf

Zu einem tragischen Unfall kam es nun in Österreich. Dort war ein fünf Jahre alter Junge mit seiner Familie beim Großvater zu Besuch.

Dabei nahm sich der Junge, von den anderen unbemerkt, ein Kleinkalibergewehr aus einem begehbaren Schrank.

Damit spielte er. Als die 21 Jahre alte Tante nach ihm sehen wollte, löste sich ein Schuss. Dieser traf ihren Kopf. Sie wurde dabei lebensgefährlich verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Kopf, Gewehr, Tante
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2012 08:20 Uhr von Hubeydubey
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kenn mich jetzt nicht so mit dem Waffengesetz in Österreich aus, aber müsste bei sowas nicht zumindest die Waffe und Munition seperat gelagert werden?
Finde ich ziemlich fahrlässig von dme Besitzer!
Kommentar ansehen
29.08.2012 08:21 Uhr von haguemu
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Waffennarren: Sollte man Waffen nicht sicher aufbewahren?
Wir schließen schon gefährliche Putzmittel vor Kleinkinder weg.
Kommentar ansehen
29.08.2012 09:00 Uhr von perMagna
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Gerade wenn die Tante reinkommt löst sich ein Schuss und trifft sie am Kopf. Ich stelle mir das so vor:

1. wurden die Waffen nicht ordnungsgemäß verschlossen, wobei erschwerend hinzukommt, dass Kinder im Haus sind

2. klingt das so absurd, dass ich eher glaube, dass das Kind die Waffe auf seine Tante gerichtet und abgedrückt hat. Natürlich im Spiel, aber hier haben die Eltern versäumt, dem Kind beizubringen, dass man eine Waffe niemals auf Menschen richtet.
Kommentar ansehen
29.08.2012 09:24 Uhr von mrshumway
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
unverantwortlich: Weder Waffen, noch Munition gehören in Räume oder Schränke, die von Kleinkindern ohne Sicherungen betreten oder geöffnet werden können.

Eine geladene Waffe in einem unverschlossenen Schrank aufzubewahren... Entschuldigung, aber das ist nur eine Frage der Zeit, bis das Kind diese Waffe findet und dann so etwas passiert. Wie kommt man auf solche Ideen, gerade eben vor dem Hintergrund, dass Kinder im Haus sind?

Ich verstehe nicht, was in den Köpfen von manchen Menschen vorgeht. Mehr als Luftzirkulation kann das wirklich nicht sein.
Kommentar ansehen
29.08.2012 09:57 Uhr von Bigobelix
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Unfall: Sicherlich lebt der Großvater allein oder mit seiner Frau? Der Enkel war zu Besuch und halt neugierig, wie Kinder in dem Alter nunmal sind? Glaubt ihr nicht auch, dass sich der Großvater selbst genug die Schuld gibt und verzweifelt sein sollte? Dass es fahrlässig war, eine Waffe so offen herumliegen zu haben, steht doch außer Frage. Hackt nun nicht noch auf den armen Mann rum. Er ist genug bestraft...
Kommentar ansehen
29.08.2012 10:13 Uhr von NetCrack
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wäre das bei den Amis passiert würde die NRA jetzt sagen "Tjaaa, wenn die Tante bewaffnet gewesen wäre, hätte Sie sich gegen den 5-Jährigen wehren können! Mit lockereren Waffengesetzen wäre das nicht passiert!"
Kommentar ansehen
29.08.2012 10:20 Uhr von mrshumway
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bigobelix: Eine geladene und schussbereite Waffe gehört in kein Haus. Denn nicht nur neugierige Kinder, sondern auch zum Beispiel ein Paar Schuhe oder sonstiger Kram, der im begehbaren Kleiderschrank liegt, kann zur Stolperfalle werden. Im Stürzen reisst man die Waffe mit um.. Peng.

Für mich gilt in keinem Falle die Neugier von Kindern oder so ein Versehen als Grund für derartige Tragödien. Das ist in allen Fällen die Patrone, die in einer ungesicherten Waffe steckt und nichts anderes.
Kommentar ansehen
29.08.2012 10:22 Uhr von Bigobelix
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@mrshumway: sind wie hinterher nicht immer alle so schlau...? Noch nie einen Fehler gemacht?
Kommentar ansehen
29.08.2012 11:08 Uhr von mrshumway
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Bigobelix: Nein auch schon vorher, gerade eben was diese gefährlichen Gegenstände angeht. Klar... niemand ist fehlerfrei. Aber so etwas finde ich höchst fahrlässig.

Und man muss nicht wie ich vor einigen Jahren aus beruflichen Gründen Waffen getragen haben oder in Vereinen gewesen sein, um die Gefährlichkeit geladener Waffen zu erkennen.
Kommentar ansehen
29.08.2012 12:20 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Logik: *Waffennarr-Logik an*
Mit mehr Waffen im Haus wäre das nicht passiert!
*Waffennarr-Logik aus*

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?