29.08.12 06:52 Uhr
 3.079
 

Unter 13.000 Euro: VW senkt den Preis für den Golf 6

Der Wolfsburger Autobauer Volkswagen möchte sich von den noch vorhandenen Golf-6-Modellen trennen und versucht sich jetzt offenbar mit extremen Preisnachlässen.

Damit will man vor allem ein Einbrechen der Verkaufszahlen verhindern, denn in wenigen Tagen erscheint der brandneue Golf 7. Laut Auto-Experten gibt es den Golf 6 derzeit als Tageszulassung mit bis 33 Prozent Rabatt.

Das lässt vermuten, so die Experten, dass VW große Mengen des Golf 6 mit sehr hohen Rabatten an größere Händlerketten abgegeben habe. So kann man momentan schon für 12.880 Euro zum Fahrer eines neuen Golf werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Euro, VW, Golf, Volkswagen, Rabatt
Quelle: auto.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2012 08:57 Uhr von kingoftf
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
@jauchegrube: Kein Wunder, die Kisten sehen doch eh alle gleich aus, Spiesser-Autos für den deutschen Michel
Kommentar ansehen
29.08.2012 09:21 Uhr von Kati_Lysator
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ kingoftf
oder deutsche autos für den spiesser-michel
Kommentar ansehen
29.08.2012 14:10 Uhr von HansBlafoo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Den Golf VI gibt es seit mittlerweile 4 Jahren.
Da haben wohl einige die Zeit etwas verpennt. ;)
Kommentar ansehen
29.08.2012 14:41 Uhr von kingoftf
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
VW vs. Hyundai: http://www.youtube.com/...

2 Bekannte von mir hatte jeweils funkelnagel-neue VW Passat, die Kisten standen mehr in der Werkstatt als auf der Straße.

Und Reparaturkosten utopisch, wenn z.B. mal der Griff vom Handschuhfach abbricht, scheinbar eine bekannte Schwachstelle mit "Sollbruchstelle" kann man das ganze Handschuhfach austauschen, 600 Euro....
Kommentar ansehen
29.08.2012 16:35 Uhr von Pilot_Pirx
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wobei der Golf 6: eher ein Golf 5.5 war und der Golf 7 damit eigentlich der Golf 6 ist.. -.^
Kommentar ansehen
29.08.2012 19:08 Uhr von NilsGH
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Golf Ich hatte den 3er Golf. Hab ihn geliebt. Wenn was defekt war konnte man das auch als absoluter Technik-Laie (größtenteils) selbst reparieren.

Griff vom Handschuhfach? *lach* Einfach abschrauben - neues Teil (oder gebrauchtes) dranschrauben und gut is.

Die neuen Golf sind da anders - klar, wie jedes Auto verbaut ohne Ende.

Davon abgesehen waren wir vor nem Jahr in Rimini. Da haben die nicht schlecht gestaunt, als wir meinten, unsere VWs sind uns zu teuer. Ne Angestellte des Hotels legte uns eine Werbeanzeige vor: Golf (aktuelles Modell) mit FAST Vollausstattung (außer Leder und dem Schmickschnack) für 15.000 € .... Ich dacht ich steh´ im Wald!

Dafür kriegt man den 6er JETZT, wenn der 7er kommt als Basis. Da ist wahrscheinlich nicht mal ein KAsettenradio drin (beim Passat kostet Radio noch extra, bei Golf bin ich mir nicht sicher).

VW will immer noch VOLKSwagen sein, ist aber preislich fast auf dem Niveau von Audi angelangt. Die brauchen, wie ein Vorredner schon sagte, sich wirklich nicht wundern, warum in Deutschland die "Exoten"extrem auf dem Vormarsch sind.

Fazit: Weg vom Export, hin zu vernünftigen Preisen und dem Verkauf im Inland. ... Dann macht man sich auch nicht so Abhängig und muss nicht jedes Werk nach Timbuktu auslagern.
Kommentar ansehen
29.08.2012 19:49 Uhr von HansBlafoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NilsGH: Das witzige ist, dass sich VW auch gar nicht wundert. Warum sollten sie auch? VW steigert auch in Deutschland seine Auslieferungen und während alle Automarken, die sich nur auf Europa konzentrieren, krachen gehen, ist der Volkswagenkonzern mit seiner globalen Strategie höchsterfolgreich.

Übrigens, zu deiner Info: VW produziert in Deutschland in Wolfsburg, Dresden, Emden, Hannover, Zwickau, Düsseldorf, Ludwigsfelde und Osnabrück. Und das sind allein die Werke, wo nur Autos gebaut werden, Komponentenwerke gibt´s dagegen noch weitere. Wo siehst du da also eine Verlagerung nach Timbuktu?
Kommentar ansehen
29.08.2012 23:54 Uhr von cruelannexy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
für 13000: kaufe ich mir einen gebrauchten accord diesel der trotz dass er schon einiges an straßen gesehen hat den klapperkisten aus wolfsburg mit lenkrad als optionale ausstattungsvariante qualitätsmäßig um welten überlegen ist und einen ordentlichen motor besitzt - der rest soll sich bitte einen vw holen, viel spass :)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?