28.08.12 14:23 Uhr
 1.827
 

"Curiosity" sendet erste Audioaufnahmen vom Mars zur Erde

Der Mars-Rover "Curiosity" hat erstmals eine Audioaufnahme vom Mars an die Erde gefunkt. Es sei das erste Mal, dass eine menschliche Stimme von einem anderen Planeten an die Erde gesendet wurde.

Abgespielt wurde eine kurze Ansprache des NASA-Chefs Charles Bolden. So könne man nun sicher sein, dass künftige Mars-Missionen mit der Erde kommunizieren können.

Schon jetzt hat "Curiosity" mehr als sieben Gigabyte Daten an die Erde gesendet, deutlich mehr als sein Vorgänger.


WebReporter: TwistedTacco
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Mars, Stimme, Curiosity
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2012 14:32 Uhr von Anima_Amissa
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Dies hat "Curiosity" abgefangen (Störgeräusche)... Liebe Marsia.... morgen start...sere Invasi... en Planeten Erde........... keine Gefangenen....

[Übertragungsende]

;-)
Kommentar ansehen
28.08.2012 15:58 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Umgebungsgeräusche wären doch viel spannender, oder gibts dort keine ? ^^
Kommentar ansehen
28.08.2012 23:18 Uhr von uss_constellation
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die einzige: Geräuschquelle dürfte auf dem Mars wohl der Wind sein, der sich in irgendwelchen Felsformationen fängt. Vögel, Wasserplätschern oder sonstiges dürfte eher selten sein und den richtigen Zeitpunkt zu erwischen, dass mal ein Steinchen irgendwo runterkullert dürfte auch recht unwahrscheinlich sein. Zumal das Hören für das Mikro des Rovers aufgrund der sehr dünnen Atmosphäre zusätzlich erschwert wird.
Kommentar ansehen
29.08.2012 08:36 Uhr von fromdusktilldawn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mars: nana ...so weit ist es nun auch nicht vom area 51 zum führungsbunker der sonde

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?