28.08.12 11:43 Uhr
 1.924
 

Fußball / Europa League: UEFA verkündet Höchststrafe für Rapid

Der europäische Fußballverband UEFA hat über Rapid Wien und PAOK Saloniki nach den Ausschreitungen im Hinspiel der Europa-League-Qualifikation die Höchststrafe verhängt.

Nach den extremen Randalen beim Spiel am vergangenen Donnerstag in Griechenland muss Rapid nun eine Geldbuße in Höhe von 75.000 zahlen. Bei den Griechen griff die UEFA sogar noch härter durch.

Diese bekamen nämlich drei Geisterspiele und eine Strafe von 150.000 Euro auferhängt. Das Rückspiel am Donnerstag im Hanappi-Stadion geht nicht als ein sogenanntes "Geisterspiel" über die Bühne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, UEFA, Europa League, PAOK Saloniki, SK Rapid Wien
Quelle: sport.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2012 11:56 Uhr von Sir.Locke
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
"UEFA verkündet Höchststrafe für Rapid"

"muss Rapid nun mit einer hohen Geldbuße rechnen"

was hier für ein blödsinn teilweise freigeschaltet wird...
Kommentar ansehen
28.08.2012 12:19 Uhr von Gorxas
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@Sir.Locke: Vor allem dieser Zusatz: "Bei den Griechen griff die UEFA sogar noch härter durch."

Also doch keine Höchststrafe für Rapid ;)
Kommentar ansehen
28.08.2012 13:58 Uhr von Hullefu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
UEFA: die sollen mal lieber die financial fairplay Regelung durchsetzen
Kommentar ansehen
28.08.2012 14:34 Uhr von d1pe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Höchststrafe? Höchststrafe wäre für mich der sofortige Ausschluss aus der Europa League und vielleicht noch eine Sperre für kommende Wettbewerbe, aber 150.000€ sind ja nichts für Profivereine.
Kommentar ansehen
28.08.2012 15:01 Uhr von Jaf83
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Glück wurde die Strafe für Rapid in Simbabwe-Dollar ausgesprochen, also ist es wohl doch nicht so schlimm.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?