28.08.12 09:24 Uhr
 2.237
 

"Arc Mouse": Eine Notebook-Maus für den Oberschenkel

Viele Nutzer von Notebooks wollen auf das Arbeiten mit der Maus nicht verzichten. Allerdings stellt sich unterwegs immer die Frage nach einer geeigneten Unterlage für die Maus.

Die aus Südkorea stammenden Designer Seung-Hoon Shin und Chang-Seok Kim wollen diesem Problem nun ein Ende bereiten und stellten die Studie einer Maus vor, die auch auf runden Flächen, wie zum Beispiel dem Oberschenkel, funktioniert.

Die "Arc Mouse", so der Name des Teils, kann natürlich auch auf ebenen Flächen eingesetzt werden. Wann die Maus in Serienproduktion geht, ist allerdings noch unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Südkorea, Maus, Notebook, Oberschenkel
Quelle: de.engadget.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2012 10:41 Uhr von Philea
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
DAS: ist doch mal eine richtig gute Idee!
Kommentar ansehen
28.08.2012 14:23 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man sich schon die Familienplanung auskocht, sollte man zumindest ne praktische Maus haben... ;)
Kommentar ansehen
28.08.2012 20:28 Uhr von neminem
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und eine normale Notebook-Maus: tuts nicht oder wie?

Ob eine 6cm breite Fläche gerade oder gekrümmt ist, spielt auf nem 20cm dicken rundförmigen Schenkel ja auch nicht gerade die entscheidende Rolle....
Kommentar ansehen
28.08.2012 22:35 Uhr von Botlike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vor allem kann man die Maus dank der Krümmung nicht mehr drehen. Beobachtet mal andere Leute, wie sie mit der Maus hin und her fahren, in den seltensten Fällen steht die Hand dabei gerade.
Kommentar ansehen
29.08.2012 10:41 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
neminem & Botlike: Bitte, wenn ihr noch nie einen Laptop mit Maus auf dem Schoss hattet, erspart jedem hier euren geistigen Dünnschiss und lasst das kommentieren einfach sein.

Ich denke das erste was sich jeder gedacht hat, der das hatte, war das, was in Kommentar 1 stand (Was die überwiegende Anzahl an + auch spiegeln sollte)

Gerade Fläche auf Schenkel funktioniert einfach nicht. Probiert es aus, bevor ihr eure Theorien gleich als Fakt präsentiert, dann seht ihr warum. Nehmt einfach mal eure Maus auf den Schoss und versucht dann, ein Spiel zu spielen o.ä. Die Fläche zur Bewegung, die einem zur Verfügung steht ist einfach zu gering, was eine abgerundete Fläche umgeht, indem sie die runden Seiten am Schenkel, halt genau da wo es runtergeht, ebenfalls nutzt (Die Maus seitlich am Schenkel zu halten wäre noch schwieriger zu steuern)

Und wer dreht denn bitte seine Maus? Und was ist das überhaupt für ein Argument? Wenn die Rundung die Maus sowieso auf dem Schenkel gerade hält, wo und warum sollte die Maus dann drehen (bzw. hier eher "schwenken")? Wenn das, wie du es selbst beschreibst, lediglich ein Verhalten von Leuten ist, aber nichts technisches, dann ist das doch prima, denn, wo soll sie hin? Sie kann nach links, rechts, oben, unten aber nicht nach 90° und nicht nach -90°, damit ist doch alles super, die Leute lernen sogar noch, ihre Maus gerade zu halten
Kommentar ansehen
29.08.2012 13:54 Uhr von neminem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Puh: da bin ich ja froh, dass ihr die Rundmaus schon alle ausprobiert habt und ich eure Fantasien von einer besseren Welt nicht als geistigen Dünnschiss bezeichnen muss.
Kommentar ansehen
29.08.2012 14:59 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
neminem: Ich kaue dir lediglich das Offensichtliche vor und es macht mich schon fast traurig, dass du nicht selbst drauf kommst.

Hier geht es nicht um Meinungen und Ansichten, es geht um Grundverständnis und offensichtliche Vorteile
Kommentar ansehen
29.08.2012 18:11 Uhr von neminem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
unichi: Offensichtlich ist, dass es hier vor allem um einen Gag geht, der den Leuten verkauft werden soll. Wird vermutlich sehr gut funktionieren. Ich hab das mit meiner stinknormalen Maus ausprobiert, es funktioniert wunderbar. Vielleicht liegts aber auch daran, dass ich kein Körperklaus bin. Ich kann mir schon vorstellen, was die dafür verlangen werden, ist immerhin ja auch ein Designerstück. Wenn Apple sowas noch rausbringen würde... wenn ich daran denke! Dann wär ich wirklich am liebsten selbst auf diese Idee gekommen. Hm, jetzt werd ICH fast traurig...
Kommentar ansehen
30.08.2012 14:14 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
neminem: Schön, dass du kein "Körperklaus" bist.

Ich verweise als einziges, weiteres Argument noch einmal auf die + im ersten Kommentar
Anscheinend gibt es ja Leute, die dieses System haben möchten. Also warum sollte man es ihnen nicht geben?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen
Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?