28.08.12 06:27 Uhr
 776
 

Export: Das sind Deutschlands Zukunftsmärkte

Fragt man in Deutschlands Unternehmen, wo sie besonders wichtige Absatzmärkte sehen, dann antworten viele meist Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika (sogenannte BRICS-Staaten). Doch es gibt auch andere Staaten, die für Deutschlands Ausfuhren besonders von Bedeutung sind.

Die Studie "Wachstumsmärkte für die deutsche Industrie - eine Auswahl jenseits der BRICS" listet 15 Staaten auf, die Deutschlands Unternehmen bisher wenig beachteten. Chile, Kolumbien und Peru sind derzeit dabei, die Rohstoffindustrie aufzubauen. Das ist für deutsche Maschinenhersteller gut.

Verkäufer von Medizinprodukten sollten sich besonders Indonesien, Vietnam und Malaysia widmen. Ostafrika bringt Aussichten im Energiebereich. Deutschland schaffte es 2011 erstmals, Waren im Wert von einer Billion Euro zu exportieren. Das soll dieses Jahr trotz Eurokrise sogar noch übertroffen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Studie, Markt, Zukunft, Chile, Export
Quelle: wirtschaft.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses
VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?