28.08.12 06:08 Uhr
 245
 

Wurden weißrussische Protestanten mit deutschen Schlagstöcken niedergestreckt?

Laut Presseberichten soll Deutschland Geld für die Bereitschaftspolizei Weißrusslands zur Verfügung gestellt haben.

So soll die Polizei laut Informationen der "BILD" auch mit Körperschutzausstattungen, zu denen deutsche Schlagstöcke gehörten, ausgestattet worden sein.

Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums dementierte jedoch, dass Schlagstöcke geliefert worden seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Sicherheit, Lieferung, Weißrussland, Bereitschaft, Schlagstock
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2012 06:41 Uhr von muhkuh27
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Deutschland liefert nur G36 Gewehre, das muss man doch wissen :)
Kommentar ansehen
28.08.2012 06:41 Uhr von CAA
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich verstehe diesen Skandal, der da gerade künstlich aufgebaut wird, ehrlich gesagt nicht.
Deutschland gehört zu den größten Waffenexporteuren der Welt und verkauft nicht nur an feine, demokratische Staaten.
Wo ist also das Problem? Unsere Waare wird auch eingesetzt und liegt nicht nur in dehren Lagern?
Kommentar ansehen
28.08.2012 07:32 Uhr von uhrknall
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Schlagstöcke?? Da mache ich mir beispielsweise mehr Sorgen um gewisse U-Boote aus Deutschland, mit denen weitaus Schlimmeres angestellt werden kann.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?