27.08.12 23:12 Uhr
 826
 

Hagen: Zwei Jobcenter-Angestellte vor Gericht - Sie haben 600.000 Euro veruntreut

Seit dem Montag hat der Prozess gegen zwei ehemalige weibliche Angestellte des Jobcenters Ennepe-Ruhr-Kreis vor den Landgericht Hagen begonnen.

Die beiden Frauen im Alter von 55 und 57 Jahren sollen seit Anfang 2009 Geld auf das Konto von zwei Familienmitgliedern gebucht haben. Insgesamt etwa 600.000 Euro.

Die beiden beteiligten Familienmitglieder müssen sich ebenfalls vor Gericht verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Gericht, Angestellte, Hagen, Jobcenter
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund rettet Herrchen im Schnee das Leben, indem er ihn im Schnee wärmt
Leverkusen: Bahnmitarbeiter stirbt auf Gleisen nachdem er von ICE überrollt wird
Madrid: Barbusiger Protest bei Enthüllung von Donald-Trump-Wachsfigur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2012 01:11 Uhr von Jalex28
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ich frage mich wie die das machen ohne das es auffällt....
ob sie es mir verraten? ob ich dann nen job im jobcenter kriege? ^^
Kommentar ansehen
28.08.2012 05:47 Uhr von grandmasterchef
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Geile Logik Digikäse: Damit die Angestellten kein Geld veruntreuen können, Sozialleistungen für Arbeitslose streichen? :D

Wie wärs mit Arbeit abschaffen, damit es keine Schwarzarbeit gibt? :D

Ausländer abschaffen, dann gibt es keine Nazis...

Alle Menschen abschaffen, dann gibt es auch keine Kriege :x

Welch bizarre "Kausalität" ô_o
Kommentar ansehen
21.09.2012 12:20 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ all: Seht Ihr liebe Kinder...?!
Richtiger Digitalkäse.
Das kommt dabei raus, wenn man sich jeden Morgen mit einem Vorschlaghammer kämmt.
Kommentar ansehen
22.09.2012 05:11 Uhr von hxmbrsel
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese: Ich habe deinen Beitrag beim SN-Team angezeigt.
Auch wenn ich glaube das es die Betreiber einen Scheiß interessiert.
Aber eines möchte ich dir auf den Weg geben, Volksverhetzung ist noch ein Straftatbestand in der BRD, und was du hier betreibst ist das letzte.
Menschen (sofern der Begriff auf dich anzuwenden ist) wie du sind nicht den Dreck unter meinen Schuhen wert!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Online-Journalistenschule soll "positive Seite des Bürgerjournalismus" stärken
Fußball: Matthias Sammer teilt aus - Kritik an Hoeneß
USA: Hund rettet Herrchen im Schnee das Leben, indem er ihn im Schnee wärmt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?