27.08.12 08:57 Uhr
 207
 

Mexiko: Archäologen entdecken 15 Gräber aus dem 12. Jahrhundert

Archäologen haben in einem Gebäude der Pyramidenstätte Tancama, im mexikanischen Bundesstaat Queretaro, 15 Gräber mit komplett erhaltenen Skeletten gefunden.

Die Gräber stammen aus dem 12. Jahrhundert. Für die Huaxteken gehörte die Stadt Tancama zu ihrem Einflussbereich. Das Volk ist mit den Maya verwandt und noch heute gibt es Angehörige.

Die Stadt wurde etwa um 800 aufgegeben. Die Forscher glauben, dass andere Städte ihre Toten hier begruben. Denn 2001 fand man hier schon 64 Skelette.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Mexiko, Jahrhundert, Gräber
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?