27.08.12 08:28 Uhr
 565
 

Kanada: Expedition sucht nach 1845 verschwundenem Forscher Sir John Franklin

Kanada unternimmt nun noch einen Versuch, um den 1845 verschwundenen Polarforscher Sir John Franklin zu finden - genauer gesagt seine Schiffe.

Ein Eisbrecher und ein Forschungsschiff sollen vier bis sechs Wochen lang die "Erebus" und die "Terror" suchen. Bei bisherigen Expeditionen wurde nur ein Fläche von 125 Quadratkilometer im Meer abgesucht. Dies will man nun auf 1.500 Quadratkilometer ausweiten.

Dem Forscherteam stehen Satellitenbilder, ein Unterwasserfahrzeug und ein Sonargerät zur Verfügung. Die Aushängeschilder der britischen Marine, die "Erebus" und die "Terror", liefen am 19. Mai 1845 aus um die Nordwestpassage zu entdecken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kanada, Expedition, Sir, John Franklin
Quelle: derstandard.at