27.08.12 06:25 Uhr
 142
 

Syrien: Kampf um jeden Preis - Assad droht Aufständischen mit einem Bürgerkrieg

Der syrische Präsident Baschar al-Assad will um jeden Preis kämpfen. Er drohte den Aufständischen nun mit einem Bürgerkrieg. "Das syrische Volk wird nicht zulassen, dass es dem Komplott gelingen wird, seine Ziele zu erreichen", so Assad, der erneut eine ausländische Verschwörung vermutete.

Des Weiteren wurde in Syrien wieder über das Massaker in Daraja berichtet. Oppositionelle äußerten, dass Assads Truppen Regimegegner gesucht hätten und dabei jedes Haus durchsuchten. Dabei sollen Dutzende Menschen getötet worden sein. Unabhängig geprüft werden konnten die Angaben aber nicht.

Des Weiteren wurde bekannt, dass Assads Truppen wohl bald eine Waffenlieferung aus dem Iran erhalten werden. Die Suezkanal-Behörde in Ägypten hatte es abgelehnt, ein iranisches Schiff zu stoppen, an dem sich Waffen befinden sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Preis, Kampf, Syrien, Bürgerkrieg
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge
Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter
Amstetten: Haus von Inzesttäter Josef F. soll für Wohnungen genutzt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2012 09:58 Uhr von Tingting
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich fällt bald dieses Regime: Das ist das beste beisspiel für alewitischen Rassismus denn Assad da auslebt. Ein Warlord ist er nichts anderes

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
"Letzter Tango in Paris": Marlon Brando vergewaltigt 19-Jährige in Film wirklich
Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?