26.08.12 16:49 Uhr
 93
 

ThyssenKrupp AG plant den Verkauf von Stahlwerken aufzuteilen

Der mit 5,8 Milliarden Euro verschuldete Mischkonzern ThyssenKrupp AG plant den Verkauf von Stahlwerken in Brasilien und den USA. Der Grund für den Verkauf ist, dass diese Werke nur rote Zahlen schreiben.

Beim Verkauf ist geplant, die Werke getrennt zu verkaufen. Vorstandschef Heinrich Hiesinger in teile in einem Interview mit der "Welt am Sonntag" mit: "Wahrscheinlich brauchen wir sogar zwei unterschiedliche Käufer, jeweils einen für jedes Werk".

Laut ThyssenKrupp haben sich mehr als zehn Interessenten für die Stahlwerke angemeldet. Die Nachrichtenagentur Reuters hat aus Bankenkreisen erfahren, dass erst im Oktober mit ersten Angeboten zu rechnen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Neutrino
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, ThyssenKrupp, Interessent, Aufkauf
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher entführt, vergewaltigt und erwürgt Kind: