26.08.12 15:53 Uhr
 470
 

Russland: Zwei "Pussy Riot"-Mitglieder flüchten aus dem Land

Nachdem drei Mitglieder der Punkband "Pussy Riot" in Russland zu jeweils zwei Jahren Haft verurteilt wurden (ShortNews berichtete), haben nun zwei weitere Band-Mitglieder Russland verlassen, um einer strafrechtlichen Verfolgung zu entgehen. Das teilte die Band via Twitter mit.

Ferner wurde angekündigt, im Ausland neue Aktivistinnen rekrutieren zu wollen, um anschließend neue Protestaktionen, wie die in der Erlöserkirche, durchführen zu können. Diese hatten insgesamt fünf Mitglieder der Band im Februar für ein so genanntes Punkgebet genutzt.

Der Ehemann eines "Pussy Riot"-Mitglieds ließ verlauten, dass sich die beiden flüchtigen Musikerinnen "an einem sicheren Ort außerhalb der Reichweite der russischen Polizei" aufhielten. Das betroffene Land habe niemals ein Abkommen mit Russland unterzeichnet, das ihre Auslieferung fördern könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Land, Pussy Riot, Pussy
Quelle: www.stol.it

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Punk-Aktivistinnen "Pussy Riot" widmen Vagina einen Song
Pussy-Riot-Aktivistin Nadja Tolokonnikowa berichtet von Folter in russischem Straflager
Pussy Riot mit Song gegen Donald Trump und einem für Bernie Sanders

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2012 18:28 Uhr von M123
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Punkgebet Na klar, das war reine Provokation und kein Gebet. Und da dies dort unter Strafe steht, brauchen die sich doch nicht zu wundern. Aber Punks meinen ja alles zu dürfen.

[ nachträglich editiert von M123 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Punk-Aktivistinnen "Pussy Riot" widmen Vagina einen Song
Pussy-Riot-Aktivistin Nadja Tolokonnikowa berichtet von Folter in russischem Straflager
Pussy Riot mit Song gegen Donald Trump und einem für Bernie Sanders


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?