26.08.12 11:59 Uhr
 271
 

USA: Krankenhaus wirft versehentlich Spenderniere in den Müll

Dem medizinischen Zentrum der Universität von Toledo (US-Bundesstaat Ohio) ist ein schwerwiegender Fehler unterlaufen.

Aus Versehen wurde nach Angaben eines Krankenhaussprechers eine Niere, die eigentlich für eine Transplantation vorgesehen war, in den Müll geworfen. Auch ein mehrstündiger Rettungsversuch durch Ärzte konnte das Organ nicht mehr retten.

Die Niere war für eine Frau vorgesehen, dessen Bruder sie zuvor spendete. Beide Personen wurden inzwischen wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Eine Untersuchung des Vorfalls wurde eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Krankenhaus, Müll
Quelle: www.ovb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2012 13:51 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das ist heftig. da hat ein mann eine seiner nieren hergegeben, um seine schwester zu retten und dann war das alles für nichts und wieder nichts. seine schwester ist immer noch krank und er hat eine niere weniger. ein schadensersatz von 1 million dollar für beide personen, wäre hier das mindeste. für sowas kann es keine entschuldigung geben!

weiterhin sollte nicht nur das krankenhaus, sondern auch jede einzelne institution und behörde ebenfalls strafe zahlen, die dafür verantwortlich ist, dass stammzellenforschung in vielen ländern verboten ist. denn mit hilfe der stammzellenforschung, könnten irgendwann organe problemlos nachgezüchtet werden und derartige probleme und vorfälle würden der vergangenheit angehören. wer gegen stammzellenforschung ist, forciert solche vorkommnisse, sowie das leid zehntausender menschen weltweit. für jeden negativen vorfall, der sich bezüglich spenderorgane ereignet, sollte es strafen für alle geben, die in irgend einer weise das verbot von stammzellenforschung in ihrem land aufrecht erhalten. hier kann es keine gnade geben!

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?