26.08.12 11:50 Uhr
 537
 

Reliquie der heiligen Hure wieder im Bonner Münster

Nach acht Tagen Ehrungen für die heilige Helena wurde am Freitag eine Reliquie der heiligen Hure vom Kölner Erzbischof Joachim Kardinal Meisner wieder in den Bonner Münster gebracht.

Zunächst trug Diakon Klaus Ersfeld das circa drei Zentimeter große Stück vom Kopf der Heiligen auf einem Tablett in das Gotteshaus. Der Erzbischof legte die Reliquie dann endgültig in den Schrein.

Dazu wurde in den restaurierten Schrein noch eine Münze aus der Epoche Konstantins des Großen, eine Papst-Medaille, ein Helena-Taler sowie eine Münze zum Gedenken an die Heilig-Rock-Wallfahrt gelegt.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Münster, Hure, Reliquie
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen
Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche
Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn will Strafsteuer für Flüchtlingshelfer einführen
Grünen-Chefin ätzt gegen Christian Lindner: Er "hätte seine Großmutter verkauft
Gerhard Schröder zeigt sich mit 26 Jahre jüngeren Freundin auf "Bunte"-Cover


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?