25.08.12 20:22 Uhr
 5.932
 

Sperma-Trick soll Malaria-Krankheit ausrotten

Weltweit sterben 655.000 Menschen an der bösartigen Malaria-Krankheit, die von Mücken übertragen wird (ShortNews berichtete). Dank eines simplen Sperma-Tricks soll der Malariaplage nun Einhalt geboten werden.

Die männlichen Anopholes übertragen beim Sex mit weiblichen Anopholes einen Pfropfen in das Weibchen, mit dessen Hilfe sein Sperma im Weibchen versiegelt wird. Dabei soll eine neuartige "Pille" helfen, die aus einem Enzym aus dem Sperma des männlichen Anopholes entwickelt wird.

Daraufhin sollen Malariamücken gezielt gezüchtet, mit der "Pille" versehen und daraufhin freigelassen werden. Somit hofft man, auf Dauer die Malaria-Mücken ausrotten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krankheit, Trick, Sperma, Malaria
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2012 20:38 Uhr von Intolerant
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
Und dannach: bitte bei allen Stechmücken
Kommentar ansehen
25.08.2012 21:15 Uhr von TeleMaster
 
+48 | -10
 
ANZEIGEN
Ähm ja und Wespen, und Fliegen, und Kakerlaken, und Bienen, und Motten, und Ameisen, und Raupen, und Glühwürmchen... wenn nichts mehr da ist, dann machen wir bei den Fischen, die in unser Schwimmwasser pinkeln, den Vögeln, die unsere Hausdächer vollkacken und bei den ganzen Hunden, denen ja gar nichts heilig ist, weiter...

Zuletzt sind wir dann alleine. Aber mich stört mein Nachbar .......................
Kommentar ansehen
25.08.2012 21:49 Uhr von rolf.w
 
+15 | -19
 
ANZEIGEN
@TeleMaster: Jou, und Du bist weder geimpft noch nimmst Du jemals Antibiotika - schließlich muss ja jeder Krankheitserreger für irgendwas nutze sein, in Gottes großer Welt, oder?
Und Zahnpasta nimmst Du auch keine, denn im Mundraum leben ja Bakterien.

Wenn man euch Umweltfanatiker mal bis auf den kleinsten Nenner herunterbricht, seid ihr plötzlich ganz flexibel in der Auslegung eures Umweltempfindens.
Kommentar ansehen
25.08.2012 23:54 Uhr von inyourbutt89
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Selten so einen Schwachsinn gelesen.
Kommentar ansehen
26.08.2012 02:02 Uhr von TeleMaster
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
rolf.w: Du kleiner Troll vom Dienst... Ich bin mitnichten ein Umweltfanatiker; aber ich habe absolut etwas dagegen wenn eine "Art", in diesem Fall sind es "nur" ganz bestimmte Mücken, recht bewusst ausgerottet werden soll.

Vergiss das Atmen nicht... Dein Hirn braucht Luft zum Mitdenken.
Kommentar ansehen
26.08.2012 03:14 Uhr von Umbrella1976
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmm So einen "Pfropfen" will ich auch....!!! Dann muss ich keine Angst haben das ich mal "Schlammschieben" muss wenn meine Freundin mal ne´n Abend alleine unterwegs ist......
Kommentar ansehen
26.08.2012 11:47 Uhr von rolf.w
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@TeleMaster: Wo der Intellekt aufhört, fangen die Beleidigungen an. Das ist Deine Devise.

Falls Du je in einem Lokal Kakerlaken herumlaufen siehst, mach es zu Deinem Stammlokal und fühl Dich wohl. Der Wirt ist auch ein Umweltfanatiker und weiß ganz genau - für irgendwas sind die kleinen Tierchen gewiss nutze.
Kommentar ansehen
26.08.2012 16:43 Uhr von TeleMaster
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
rofl.w: ---
Wo der Intellekt aufhört, fangen die Beleidigungen an. Das ist Deine Devise.
---

Sagt jemand, der zuerst den Umweltfanatiker in den Ring warf und nicht nur meine Meinung zum Thema, sondern auch mich direkt, grundlos angriff. Es hat Dir ja nicht gereicht, einfach eine andere Meinung zu haben, oder?

---
Falls Du je in einem Lokal Kakerlaken herumlaufen siehst, mach es zu Deinem Stammlokal und fühl Dich wohl. Der Wirt ist auch ein Umweltfanatiker und weiß ganz genau - für irgendwas sind die kleinen Tierchen gewiss nutze.
---

Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Ein Restaurant oder den Mundraum sauber zu halten, das ist die eine Sache; die andere ist das Ausrotten einer ganzen Spezies. Ob es nun "nur" eine Mücke, oder ein Elefant ist, spielt dabei keine Rolle.

Du schmeißt mir das Wort Intellekt entgegen und was stellen wir hier fest? Dir fehlt nicht nur das, sondern auch der dazugehörige Weitblick.

Armer, einsamer Mann.
Kommentar ansehen
26.08.2012 17:20 Uhr von rolf.w
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@TeleMaster: "Sagt jemand, der zuerst den Umweltfanatiker in den Ring warf..."

Was nicht den Tatbestand der Beleidigung erfüllt.

" Es hat Dir ja nicht gereicht, einfach eine andere Meinung zu haben, oder?"

Nein, meine ehrliche Meinung Deinen Äußerungen gegenüber wäre beleidigend gewesen.

"....das ist die eine Sache; die andere ist das Ausrotten einer ganzen Spezies. "

Als in Europa die Pest grassierte und man herausfand, wie diese übertragen wurde, hätte man am liebsten alle Ratten ausgerottet, dabei ist es nur ein winziger Parasit, welcher die Ratte als Wirt nutzt, welcher die Pest auslöst. Auch heute noch versucht man, Ratten auszrotten.
Und, wo sind da die Aufreger? Nö, gibts keine, ist ja auch quasi bei uns vor der Haustür und nicht ein paar tausend Kilometer entfernt.
Kommentar ansehen
27.08.2012 08:47 Uhr von Berry21
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich: einmal sterbe und im Himmel bin, werde ich als erstes Noah fragen, warum er die 2 Mücken nicht erschlagen hat...

Dann wäre mir diese News hier erspart geblieben.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?