25.08.12 16:51 Uhr
 287
 

Autofahrer rastet wegen fehlendem Klopapier aus und wird in Toilette eingesperrt

Ein 67 Jahre alter Mann aus Erfurt verlangte auf einem Autobahnparkplatz nach Toilettenpapier, da dieses auf der Toilette fehlte.

Die angesprochene Reinigungskraft verwies ihn jedoch auf eine 14 Kilometer entfernte Raststätte.

Daraufhin rastete der Mann aus und schlug auf die Putzkraft ein. Diese sperrte ihn daraufhin in der Toilette ein, bis die alarmierten Polizisten eintrafen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Blutfaust2010
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Autobahn, Toilette, Parkplatz, Ausraster, Klopapier
Quelle: www.thueringer-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2012 16:51 Uhr von Blutfaust2010
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Also mich hätte keiner wegen Toilettenpapier zur nächsten Raststätte geschickt. Erstaunlich, was die Leute so alles mit sich machen lassen.
Kommentar ansehen
25.08.2012 17:08 Uhr von Noseman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt: Wenn ich Deinen Nick in Zusammenhang mit Deinem Kommentar richtig deute, hätte man Dich wohl eher direkt zur nächsten Zelle der Autobahnpolizei kutschiert.

Die Quelle ist übrigens Müll, weil sie davon ausgeht, dass es tatsächlich so abgelaufen ist. Ob der Mann wirklich handgreiflich geworden ist, steht noch gar nicht fest.

Erst recht nicht die Art und Weise: was hier in der Shortnews behauptet wird ("schlug auf die Putzkraft ein") steht nicht in der Quelle, sondern ist reine Fantasie des Newsautoren.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?