25.08.12 14:34 Uhr
 1.358
 

Israel: Religionshüter warnen vor Ikea-Restaurant in Netanja

Ikea hat in seinen Möbelhäusern in Israel viele Vorschriften einzuhalten. Die Religionshüter warnen nun jedoch vor den Restaurants in den Möbelläden. Die Kaschrut, die jüdische Speisevorschrift, würde zum Beispiel in der Filiale in Netanja nicht eingehalten.

"Ich habe vor einigen Monaten gelesen, dass das Essen bei Ikea koscher ist. Es gab viele Veränderungen in den letzten Jahren. Man kann ihnen vertrauen", so ein orthodoxer Jude gegenüber einer Zeitung.

Gavriel Weinberger, Mitarbeiter bei Ikea, meinte, dass er seit sieben Jahren in Netanja arbeite und die Kaschrut immer eingehalten worden sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Israel, Warnung, Restaurant, Ikea, Orthodoxie
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2012 15:00 Uhr von architeutes
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Jeder isst das ,was er will, wo er will ,und mit wem er will.
Ich sehe irgendwie nicht den tiefen Sinn der News .
Einfach mal wieder eine Israel News die auf "Klicks"ausgerichtet ist.
Kommentar ansehen
25.08.2012 15:43 Uhr von Alice_undergrounD
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
und: was is wenn er was unkoscheres frisst? tut sich dann ein loch in der erde auf, aus dem von nazis gerittene flugsaurier ausströmen?

aber er scheint in bester gesellschaft zu sein, auf der ganzen welt taumeln sich unzählige idioten die sich an irgendwelche religiösen speisevorschriften halten :D
Kommentar ansehen
25.08.2012 16:25 Uhr von architeutes
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@trara123456789: Da gibt es noch welche, die immer mehr werden.
Diejenigen die nur gute Reichskost zu sich nehmen ,nur um
bei der News zu bleiben ,die ihren Zweck wieder zu erfüllen
scheint.
Kommentar ansehen
25.08.2012 16:34 Uhr von architeutes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@saintgermaunt: Mir ist es eben egal was andere auf dem Teller haben ,wenn
es ihnen schmeckt .
Warum bedroht den koschere Kost die Essgewohnheiten von
anderen. Ist doch kein muß ,und wird auch kein muß.
Ich bleib dabei die News erfüllt ihren Zweck ,praktisch durch
die Hintertür.
Kommentar ansehen
25.08.2012 16:59 Uhr von architeutes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@saintgermaunt: Ich war ein paar mal in London zu Gast bei einer jüdischen
Familie ,aber da gab es eigentlich alles zu essen ,englische
Küche eben.Nun waren sie auch nicht sehr religiös ,zu mindest habe ich nicht den Eindruck gehabt.
In England (ich kenne nur den Großraum London) gibt es
viele jüdische Familien ,nur wie erkennt man einen Juden ?
Gar nicht ,ich bin evangelisch ,was mir wohl auch keiner
ansieht .
Das einzige was ich gesehen habe das es in großen
Supermärkten eine Abteilung für "Koscher" gibt.
Also das ganze Gelaber über Juden ist einfach nur bescheuert.Ich habe nicht ein Vorurteil bestätigt bekommen.
Und wer hier ständig über Juden herzieht ,der hat noch nie
mit einen zu tun gehabt.
Geh doch die News hier durch es sind immer die gleichen.
Wovor soll man hier den Angst haben es gibt hier leider
kaum Juden
Kommentar ansehen
25.08.2012 18:11 Uhr von Golan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Digitalkaese: "Merke dir eines bescheuerte Minderheiten, egal ob Religiös oder Politisch machen nichts als ärger!"

Buddhisten sind da wohl die Ausnahme, die Jungs sind sehr sympathisch und vermutlich die einzigen die tolerant SIND, und es nicht nur behaupten. Es gibt sicher noch andere kleine Gruppen die so ticken, aber bei den meissten anderen Religionen ist Ärger vorprogrammiert wenn sie auf andersdenkende treffen, sehe ich genauso.
Kommentar ansehen
25.08.2012 18:22 Uhr von architeutes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@trara: Die Sitten und Gebräuche in deutschen Bahnen sind auch nicht anders ,da geht es nur nicht um Religion sondern um
mangelnden Respekt .
Soweit ich weiss können Frauen schon länger in der Armee
Dienst verrichten. Das ist eher modern als religiös.
Und immer wieder Beispiele zu suchen um dann letztlich
zum gewünschten Ergebniss zu kommen bringt keinen was.
Und das es hier in Deutschland so viele Judenhasser gibt
finde ich erschreckend ,das wusste ich vor SN nicht.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
25.08.2012 19:26 Uhr von Golan
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
architeutes: Ich glaube gar nicht mal dass es hier in Deutschland so viele Judenhasser gibt. Sicher regen sich hier viele immer auf wenn es um Israel geht, aber das geht wohl eher gegen die Politik und nicht generell gegen die Juden. Zumindest geht mir das so wenn ich über Israel motze.
Wegen mir können die da unten machen was sie wollen, die sind schliesslich erwachsen. Naja, wenn sie was idiotisches machen motze ich auch darüber, aber dazu sind Kommentarfunktionen ja da. Zum Meinungsaustausch. Aber wenn permanent irgenein Zentralrat uns Deutschen vorhält was 30 Jahre vor meiner Geburt passiert ist dann sage ich auch was ich von solchen Idioten halte.
Es gibt Millionen Idioten da draussen, aber nur weil man die Kinder beim Namen nennt hasst man doch nicht automatisch ganze Völker. Ich hasse auch nicht jeden Amerikaner, auch wenn ich oft sage "die dämlichen Amis mal wieder". Das rutscht halt so raus wenn man genervt ist.
Kommentar ansehen
26.08.2012 08:54 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wieder: eine tolle News wo sich der "gute, aufgeklärte und tolerante Deutsche" drüber ereifern und aufregen kann, natürlich alles in modernem Einklag des Religionshasses. :)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?