25.08.12 13:32 Uhr
 594
 

Trotz Kritik: ADAC übernimmt zwei Elektroautos vom Typ Nissan Leaf

In letzter Zeit schien Deutschlands größter Automobilclub, nämlich der ADAC, an Elektroautos kein gutes Haar zu lassen - nun übernimmt der Club selbst zwei Stromer.

Tatsächlich wurden dem ADAC vom japanischen Hersteller Nissan bereits zwei Elektroautos vom Typ Leaf überreicht, welche sich in den kommenden Monaten als Alternative zu konventionellen Autos als Einsatzfahrzeug beweisen sollen.

Ganz so kontra Elektroauto ist der ADAC dann übrigens doch nicht, erst letztes Jahr baute der Club zusammen mit Energieparter RWE neun neue Ladestationen an den Autobahnen A1 und A2 auf, insgesamt stehen bereits 39 ADAC-Stationen zu Verfügung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Kritik, ADAC, Nissan, Typ, Nissan Leaf
Quelle: www.green-motors.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2012 13:32 Uhr von DP79
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na ob das gut ausgeht. Die letzte Zeit war der ADAC ja nun wirklich nicht gut auf E-Autos zu sprechen und nun ein eigener "Test"?
Kommentar ansehen
25.08.2012 13:49 Uhr von Sir.Locke
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
lol: was für ein bescheuertet bericht, so was selten dummes ließt man in dem bereich mal wirklich selten:

absatz1: der adac bemängelt nicht e-fahrzeuge ansich, sondern ganz lapidar: reichweite, sicherheitsausstattung und preise

absatz3 - satz1: schaue oben...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?