25.08.12 12:41 Uhr
 353
 

Russland: Garri Kasparow von Richter überraschend frei gesprochen

Der frühere Schachweltmeister und Putin-Kritiker Garri Kasparow wurde in Moskau von dem Vorwurf der Organisation eines illegalen Protests frei gesprochen. Kasparow soll den illegalen Protest während des Prozesses gegen die Band "Pussy Riot"organisiert haben.

Kasparow war gestern vor einer Woche verhaftet worden, als er an einer Kundgebung zur Unterstützung von "Pussy Riot" teilgenommen hatte. Beobachter zeigten sich ob des Urteils überrascht. Es sei ein historisches Verhalten des Richters, den Aussagen der Polizei zu widersprechen.

Wäre Kasparow verurteilt worden hätten ihm 15 Tage Gefängnis oder eine hohe Geldstrafe in Aussicht gestanden. Das Demonstrationsrecht in Russland wurde kürzlich erst verschärft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Richter, Freispruch
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2012 12:59 Uhr von architeutes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Er ist ein Nationalheld. Den verurteilt man incht mal so eben .
Kommentar ansehen
20.09.2012 13:42 Uhr von Volksfreund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Demonstrationsrecht in Russland wurde kürzlich erst verschärft."

So scharf wie in der BRD ist es immer noch nicht, vor allem in Sachen Geldstrafen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?