25.08.12 09:03 Uhr
 6.936
 

Patentstreit: Apple siegt und Gericht verurteilt Samsung zu Milliardenstrafe

Der Patentstreit zwischen dem US-Konzern Apple und seinem Konkurrenten Samsung ist entschieden. Das Bundesgericht sprach den koreanischen Konzern schuldig.

Im Prozess Samsung gegen Apple haben die Geschworenen die Verletzung diverser Patente durch zahlreiche Samsung-Geräte festgestellt und sprachen Apple ein Schadenersatz von rund 1,05 Milliarden Dollar zu.

Apples Aktie erlebte eine Allzeithoch und stieg nach der Urteilsverkündung auf 675 Dollar pro Aktie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aggronaut
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Apple, Samsung, Patentstreit
Quelle: www.macrumors.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

49 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2012 09:03 Uhr von Aggronaut
 
+14 | -90
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.08.2012 09:13 Uhr von TeleMaster
 
+28 | -128
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.08.2012 09:37 Uhr von MC_Kay
 
+90 | -17
 
ANZEIGEN
Ein herber Rückschlag für Innovationen, ......
Kommentar ansehen
25.08.2012 09:39 Uhr von Gorli
 
+46 | -6
 
ANZEIGEN
was genau war denn das patent? Das flache design oder was?
Kommentar ansehen
25.08.2012 09:54 Uhr von DEvB
 
+29 | -0
 
ANZEIGEN
@Gorli: Also laut Spiegel-Online geht es um mehrere Patente, die das Design und die Funktionsweise von 28 Samsung-Produkten betreffen.

Die Verletzung des Patents auf das wahrscheinlich du gerade anspielst (rechteckig mit runden ecken) ist laut dem Urteil als einziges nicht anerkannt wurden.
Kommentar ansehen
25.08.2012 09:58 Uhr von Alex.R
 
+112 | -13
 
ANZEIGEN
zufall? Oh, ein amerikanisches Unternehmen siegt vor einem amerikanischen Gericht.....
Kommentar ansehen
25.08.2012 10:01 Uhr von Krawallbruder
 
+74 | -10
 
ANZEIGEN
Sehe ich genauso wie MC_Kay das ganze ist ein herber Rückschlag für Innovationen.

Mit solchen GEKAUFTEN Urteilen, wird Zukunftstechnologie auf Jahre wenn nicht sogar Jahrzehnte hin blockiert.

Und das wo Apple seine angeblichen Ideen überall selbst zusammengeklaut hat!

Mal abgesehen davon das es ein Unding ist, dass ein faschistisches Unternehmen wie Apple (faschistisch weil es denen um die WELTHERRSCHAFT, egal in welchem Sinn, geht) überhaupt machen kann was es will!

So aussagen wie von Gevatter Jobs Zitat. "Ich werde bis zum letzten Atemzug dranbleiben und jeden Penny von Apples 40 Milliarden Dollar auf der Bank einsetzen, um dieses Unrecht zu korrigieren. Ich werde Android zerstören, weil es ein gestohlenes Produkt ist. Ich bin bereit, den Atomkrieg zu erklären." zeigen doch das Apple nicht richtig tickt.

Aber in Amiland darf man ja auch mit Hakenkreuzen rumlaufen und Sieg Heil schreien!

Ich würde mir jedenfalls NIEMALS ein Produkt eines solch faschistisch denkenden Unternehmens ins Haus holen und wünsche allen Schergen weiterhin viel Spaß mit ihrem überteuertem Hightechüberwachungs-Handy!

Und jetzt darf sich TeleMaster mit seinen Obstschergen gerne auch bei mir in Form von negativbewertungen austoben :D

[ nachträglich editiert von Krawallbruder ]
Kommentar ansehen
25.08.2012 10:01 Uhr von ImportedBomber
 
+69 | -11
 
ANZEIGEN
Ein: weiterer Grund Apple zu boykottieren.
Kommentar ansehen
25.08.2012 10:06 Uhr von projection
 
+31 | -5
 
ANZEIGEN
Super!!! Freuen wir uns auf überteuerten Smartphones & Pads!!!
Kommentar ansehen
25.08.2012 10:08 Uhr von no_trespassing
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Tjaha: Mir wurscht.
Ich hab ein Siemens A70 :-) .
Wer kann das noch von sich behaupten?
Kommentar ansehen
25.08.2012 10:12 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+31 | -0
 
ANZEIGEN
Was Samsung trifft ist nicht die Geldstrafe; 1 Milliarden $ können die durchaus verkraften. Es geht um 2 ganz andere Dinge:
1. Die Demütigung
2. Samsung darf einen Teil seiner Geräte nicht mehr verkaufen.

Dazu habe ich 2 Fragen, vielleicht kann sie mir ja jemand beantworten:
1.: Welche Reichweite hat dieses Gerichtsurteil? Kann ein amerikanisches Gericht überhaupt den Verkauf von Samsung-Geräten außerhalb der USA verbieten?

2.: Gibt es soetwas wie eine Liste, auf der alle Geräte drauf stehen, die betroffen sind?
Kommentar ansehen
25.08.2012 10:12 Uhr von Wolfram_Pertiller
 
+10 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.08.2012 10:14 Uhr von DrOtt
 
+52 | -7
 
ANZEIGEN
hmm Wer will denn schon ein iPhone haben außer dem Proletariat?
Jeder Assi hat doch eins... also ist es nichts besonderes... Teurer spaß für den Geltungsdrangpenis... :)
Kommentar ansehen
25.08.2012 10:14 Uhr von Slaydom
 
+51 | -7
 
ANZEIGEN
dann: muss Samsung einfach die Chips und die Bildschirme stoppen und nicht mehr erlauben, diese in Apple Iphone einzubauen. Bam wäre das erledigt. 70% eines IPhones besteht nämlich aus Samsung bauteilen.
Kommentar ansehen
25.08.2012 10:21 Uhr von grandmasterchef
 
+42 | -4
 
ANZEIGEN
Warum definiert ihr euch überhaupt: über ein Handy?

Samsung gehört zu einem Familien Clan mit undurchsichtigem Firmengeflecht. Die machen noch viel mehr als Unterhaltungselektronik...

..und Apple macht Reihbach mit Hipster und Leuten die vorher nicht mal einen PC bedienen konnten.

Ob bei Telefonen mit Drehscheiben damals auch so angegeben wurde? LOL

Das Marketing setzt einen hohen Preis fest um Reibach zu machen, und die Kunden geben damit, dass sie son kleines Teil für 500€ leisten können. Oh man...

Da lachen sich die Unternehmen doch Kaputt. ^^
Kommentar ansehen
25.08.2012 10:22 Uhr von derNameIstProgramm
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
@grandmasterchef: Endlich mal ein vernünftiger Kommentar. Genau so ist es !
Kommentar ansehen
25.08.2012 10:26 Uhr von Golan
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Oh wie überraschend. Wie Alex.R schon sagte, amerikanisches Unternehmen, amerikanisches Urteil. Damit war zu rechnen. Dass Apple diverse Samsung Patente verletzt scheint die patriotischen Geschworenen nicht zu interessieren, keine Überraschung.

"habe irgendwo gelesen, dass Apple Samsung die Lizensen mit einer 20%-Vergünstigung angeboten hat und als Samsung ablehnte, erst geklagt hat!"

Die wollten 30/40 Dollar pro Gerät von Samsung, was die natürlich abgelehnt haben.

Bezahlen dürfen diese Klagewut natürlich letztendlich die Kunden.
Kommentar ansehen
25.08.2012 10:31 Uhr von kingoftf
 
+14 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.08.2012 10:47 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@slaydom: ganz genau 70 % von samsungbauteilen stecken in einem iphone, wenn samsung das einstellt, fällt ein enormer markt weg
Kommentar ansehen
25.08.2012 10:47 Uhr von projection
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
@kingoftf: es geht nicht um Applehasser oder Samsungliebhaber, sondern darum, dass in Zukunft die Kunden für Lizenzgebühren und nicht für Qualität zahlen dürfen

[ nachträglich editiert von projection ]
Kommentar ansehen
25.08.2012 11:07 Uhr von rLoBi
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
apple macht sich einfach nur lächerlich. wie man so ein Unternehmen überhaupt noch mögen kann.
Kommentar ansehen
25.08.2012 11:10 Uhr von Fowel
 
+9 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.08.2012 11:18 Uhr von MacGT
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.08.2012 11:21 Uhr von RTL-Zuschauer1921680
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
phunkei Fowel: Dann klärt uns doch auf ihr schlauberger.

Aha, 11 Uhr, da stehen die IPHONE jünger auf.

[ nachträglich editiert von RTL-Zuschauer1921680 ]
Kommentar ansehen
25.08.2012 11:37 Uhr von Phillsen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bin gespannt: wieviele News das im Nachhinein noch "füllt".
Jetzt isses ja eigentlich erledigt.

Samsung muss sich was neues ausdenken und schreibt Apple einfach künftig höhere Rechnungen für ihre Lieferungen und Apple wird wohl versuchen dasselbe Urteil auch in anderen Teilen der Welt zu erwirken (vermute ich mal).

Ach der hickhack wird nie enden ^^

Refresh |<-- <-   1-25/49   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?