24.08.12 21:58 Uhr
 139
 

Intelligente Fäden können Entzündungen erkennen und heilen helfen

Ein Forscherteam an der Universität des US-Bundesstaates Illinois in Urbana-Champaign hat in Fäden, welche bei Operationen benutzt werden, Sensoren eingebaut. Diese unterstützen gezielt die Wundheilung und erkennen, ob sich Komplikationen anbahnen.

Die Fäden erkennen, ob die Wunde normal verheilt oder ob sich eventuell eine Entzündung anbahnt. Falls eine solche erkannt wird, wirkt der Faden mit Wärme entgegen. Durch gezielt abgegebene Wärme kann die Wundheilung beschleunigt werden.

Zusätzlich soll der Faden in Zukunft ebenfalls die Möglichkeit bereithalten, bei Bedarf Medikamente frei zu setzen.


WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sensor, Entzündung, Faden, Wundheilung
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2012 21:58 Uhr von Schakobb
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Beeindruckend und beängstigend was heutzutage alles möglich ist. Auf der einen Seite eine Bereicherung für die Gesundheit, auf der anderen Seite beängstigend wenn man darüber nachdenkt, was noch so alles an Mini-Sensoren da angebracht werden kann...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?