24.08.12 13:59 Uhr
 585
 

Piratenpolitiker begrüßt umstrittenen Internet-Pornopranger von Abmahnanwälten

Die Abmahnanwaltskanzlei aus Regensburg, die einen umstrittenen Internet-Pronopranger plant, bekommt Unterstützung von ungewohnter Seite.

Der Piratenpolitiker Tomislav Dujmovic begrüßt die Aktion, die er für "abschreckend" halte. Durch illegale Raubkopien entgingen dem Staat "erhebliche Steuereinnahmen".

Die Piratenpartei reagierte verwirrt auf dieses Statement, denn eigentlich ist das freie Filesharing eine ihrer zentralen Forderungen und sagte dies sei eine private Meinung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Porno, Piratenpartei, Meinung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump soll ohne die ukrainische Regierung an einem Friedensplan arbeiten
Darmstadt: Politikerin wirbt in "Kill Bill"-Montur um Bürgermeisterposten
EU-Parlament sieht keine Rechtsverstöße des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben