24.08.12 12:17 Uhr
 1.199
 

USA: Teenager wurde mehr als zwei Jahre in Horrorhaus festgehalten

Ein heute 19-jähriges Mädchen verschwand vor mehr als zwei Jahren. Jetzt tauchte sie wieder auf, nachdem ihr die Flucht aus einem Haus in der Ortschaft Washington Park gelang. Sie wurde in dem Haus unter Zwang festgehalten und als Sexsklavin behandelt.

Nach ihrer Flucht informierte die junge Frau die Polizei. Sie sei entführt und vergewaltigt worden und musste sogar ein Kind von ihrem Entführer austragen, teilte sie den Beamten mit. Als sie aus dem Horrorhaus flüchtete, musste sie ihr Kind beim Täter zurücklassen.

Am Donnerstag wurde das Haus gestürmt. Die Polizisten konnten einen 24-jährigen Mann festnehmen. Es sieht danach aus, als hätte der Tatverdächtige Hilfe von seiner Mutter gehabt. Auch das zweijährige Kind des Opfers fand man in dem Haus - es wurde mit einem Krankenwagen in eine Klinik gefahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Sex, Flucht, Teenager, Sklave
Quelle: www.bnd.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2012 12:57 Uhr von AmadoFuentes
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Tjaaaaa: dort wird er im Knast sowas von in den Arsch gefickt. Der sieht auch noch so aus, als könnte er nur schwächeren was tun.
In seinem Arsch würd ich jetzt nicht gerne stecken
Kommentar ansehen
24.08.2012 13:13 Uhr von Hirnfurz
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Was für ein Scheiss-Titel: Was ist daran jetzt Horrorhaus?

Gab es überall mit Nägeln, Stacheldraht oder sonstigem gespickte Fallen?

Meine Güte, sie ist entführt worden und hat eine schlimme Sache hinter sich, ich hoffe, sie kann das verarbeiten... Auch wenn die Tat schrecklich ist und sie eingesperrt wurde - das war wahrscheinlich ein stinknormales Haus.

Unter Horrorhaus... da denk ich an sowas wie in SAW.
Kommentar ansehen
24.08.2012 17:57 Uhr von Atrio
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
naja zwei jahre in einem haus gefangen gehalten zu werden, jemandem völlig ausgeliefert zu sein´und all das ertragen zu müssen, ohne aussicht auf hilfe....hmmm...da würd ich durchaus von horror sprechen...von daher ist der titel gar nicht so weit hergeholt....

und franz....
wie viele fälle gab und gibt es, wo frauen wirklich als (sex)sklaven gehalten wurden/werden...die dunkelziffer will ich gar nicht wissen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?