24.08.12 11:52 Uhr
 264
 

Chiemsee Reggae Summer: Wieder treten schwulenfeindliche Musiker auf

Auch beim diesjärhigen "Chiemsee Reggae Summer"-Festival werden wieder umstrittene Musiker auftreten, die mit Homophobie in Verbindung gebracht werden.

Diese meist jamaikanischen Reggae-Stars singen in ihren Texten Sätze wie: "Schwuchteln gehören umgebracht" oder "Hängt Lesben an einem langen Seil auf".

Diese zitierten Lieder stammen von Beenie Man, der auch heuer bei dem Fest auftritt. In Deutschland sind solche Aussagen Volksverhetzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Auftritt, Musiker, Homophobie, Reggae, Chiemsee
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2012 11:56 Uhr von craze89
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Jamaika halt Da ist Homosexualität halt ne Straftat. Und die Menschen werden dazu erzogen das zu verachten, so wie in den meisten anderen Ländern auch, wo das als "abnormal" und gesetzwidrig gilt
Kommentar ansehen
24.08.2012 11:57 Uhr von NoPq
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Das sind halt radikale Rasta-Christen-Spinner ^^

Keine Ahnung, warum die unter den hiesigen Ökos und Hippies so viel anklang finden..

Zumindest sind KIZ auch dabei - vielleicht stressen die ja ein bisschen rum
Kommentar ansehen
24.08.2012 15:12 Uhr von shovel81
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
honko55: nicht nur diese länder sind absolut unterentwickelt auch du kannst dich da problemlos einreihen.
Kommentar ansehen
24.08.2012 15:23 Uhr von CapoChino
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
naja... oke :D: Es ist nicht nur deren land. Die Rasta Religion, die an JAY glaubt, sagt das es eine Krankheit in der Menschlichen Seele ist, wenn man als Mann auf das Männliche Geschlecht steht.

Im grunde... Ich habe bekannte schon öfter darüber befragt. Auch Frauen finden tendenziel schwulen Pornos <- "grobes beispiel" auch nicht so interesant wie Lesben Pronos.

Vieleicht ist es ein Instinktives verhalten, das uns schon seid uhrzeiten in die Wiege gelegt wurde.
Ich denke ein Harem war früher Standart. Und die Tyrken führen das immer noch durch.

Es kann sein der der Mensch es eben tendenziel abstoßend findet weil es sinnvoller in sinne der evolution ist das ein Mann meherere Frauen schwängert.

Aber! Ich finde es auch Primitiv, jetzt gegen eine so genannte krankheit an zu kämpfen die niemanden was tut, eine Krankheit die weitläufig schon anerkannt wurde.

Sollen die rasta doch einfach schwule für erkrankte menschen halten. Die heilung werden sie mit ihrem Anti~schwul dasein sowiso nicht bringen.

Und ansteckend ist es sowiso nur für welche, die eben schon etwas krank sind.

EDIT: Da fällt mir ein.
Ich habe einen Psychologischen bericht im Internet gelesen der besagt. Das ein großtteil (ich will das nicht verallgemeinern und bin auch nicht schwulen feindlich)
der Schwulen Menschen, ein Opfer eines Sexuellen unglück´s in ihrerer vergangenheit waren. Sprich: Misshandlung oder Vergewaltigung.

[ nachträglich editiert von CapoChino ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?