24.08.12 11:13 Uhr
 1.122
 

Japanischer Tuner kümmert sich um extrem seltenes Maybach Coupé für 800.000 Euro

Mehr als 800.000 Euro müsste der bezahlen, wer sich einen von der deutschen Firma Xenatec zum Coupé umgewandelten Maybach anschaffen wollte.

Der japanische Tuner Office-K hat für einen Kunden eben solch ein extrem seltenes, 640 PS starkes Coupé ein wenig weiter aufgehübscht.

Primär die auffälligen 24-Zoll-Felgen und das neue Xenon-Licht, das nun stark blau erstrahlt, geben die Tunerarbeit zu erkennen.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Tuner, Coupé, Coup, Maybach
Quelle: www.evocars-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2012 14:52 Uhr von uss_constellation
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In der Autogeschichte: gibt es viele solche Beispiele. Aber die meisten haben eins gemeinsam: Die betroffenen Autos wurden einige Jahre nach dem Verschwinden vom Markt fast alle deutlich wertvoller.
Für gut erhaltene Packards, Duesenbergs, Edsels oder auch Maybachs der ersten Generation werden heute Vermögen bezahlt. Genauso wird es dem aktuellen Maybach in 20-30 Jahren ergehen. Diese Fahrzeuge werden sehr begehrt sein.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das
WDR streicht Doku über Thomas Middelhoff: Manager durfte in Drehbuch mitsprechen
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?