24.08.12 06:20 Uhr
 445
 

Schwerin: Mehr als 1.600 Münzen - Schatz unter Acker gefunden

Es ist rund zehn Jahre her, da fanden Hobby-Archäologen auf einem Acker nahe Schwerin ein paar einzelne Silbermünzen. Nun haben Experten den kompletten Schatz geborgen. Und der ist riesig. Insgesamt wurden mehr als 1.600 sehr gut erhaltene Silbermünzen ausgegraben.

Diese stammen aus dem Jahr 1200 herum, so die Wissenschaftler. Zudem vermuteten sie, dass ein reicher Kaufmann einst den Schatz vergraben hatte. Bei dem Fund handelt es sich um den größten Schatzfund in der Geschichte Mecklenburgs.

Auf den rund zwei Zentimeter großen Münzen konnten die Experten bis jetzt 23 verschiedene Motive entdecken. Sie gehen davon aus, dass die Münzen ganz frisch hergestellt wurden und kurz darauf vergraben wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Fund, Silber, Münze, Schatz, Schwerin, Acker
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dieses pechschwarze Eis ist nicht nur was für Teufelsanbeter
Österreich: In Zoo kommen weiße Tiger-Vierlinge zur Welt
Nassfutter-Test: Katzen würden billig kaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?