23.08.12 23:55 Uhr
 229
 

Israels Präsident Schimon Peres bittet Joachim Gauck um Schutz von Beschneidungen

Israels Staatspräsident Schimon Peres hat in der Debatte um die Beschneidung kleiner Jungs aus religiösen Gründen den deutschen Staat gebeten, das religiöse Ritual zu schützen.

In einem Brief an Bundespräsident Joachim Gauck verwies er darauf, dass das Ritual der Beschneidung für die Jüdische Identität ein wichtiger Brauch sei.

Auch der Ethikrat scheint der Beschneidung bei einer "fachgerechten Durchführung" nicht mehr grundsätzlich abgeneigt zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aggronaut
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Schutz, Beschneidung
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutschtests durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2012 23:55 Uhr von Aggronaut
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Einfach mal die Gesetze beugen, Starrsinn und Religion machen es möglich. Das recht eines jeden auf körperliche Unversehrtheit wird so ausgehebelt.
Kommentar ansehen
24.08.2012 00:53 Uhr von Boron2011
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@Aggronaut: Die können beschließen was die wollen, es wird strafbar bleiben. Warum?

Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes ist das Wahlrecht in Deutschland seit 1953 als verfassungswidrig festgestellt worden. Die Bundesregierung hatte bereits 2008 die Chance, eine Besserung zu liefern, hat diese Chance aber durch ein weiterhin als verfassungswidrig befundenes geändertes Gesetz vertan. Aus diesem Grund wurde das Wahlgesetz kürzlich vom Bundesverfassungsgericht gekippt.

Was bedeutet das im Umkehrschluss? Die Bundesregierung mit ihren Ministern ist verfassungswidrig im Amt und kann folglich auch keine rechtskräftigen (verfassungskonformen) Gesetze erlassen.

Sollte nun ein Gesetz zur Erlaubung von Beschneidungen durchgeboxt werden, wird es Strafanzeigen gegen dieses wiederum verfassungswidrige Gesetz hageln. Dieser Prozess wird durch alle Instanzen gehen und letztendlich vor dem ICC landen.

Illegal + Illegal ist nicht gleich legal. Auch die Macht der Gewohnheit ändert nichts an dieser Tatsache.
Kommentar ansehen
24.08.2012 02:39 Uhr von meisterthomas
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Die Trennung von Staat und Kirche? Die Trennung von Staat und Kirche ist eine bedeutende Wurzel unserer Epoche der Aufklärung. Sie bedurfte etlicher Kriege und Revolutionen. Nach unserem Recht ist auch diese ideologisch motivierte Beschneidung Körperverletzung und das Recht auf körperliche Unversehrtheit stärker als jede Religionsfreiheit.
Eine Körperverletzung die besonders bei Mädchen brutal und offensichtlich ist und eher Traditions- denn religionsbedingt ist, was meiner Ansicht auch für die Jungen gilt.

Dagegen obliegt es dem Selbstbestimmungsrecht eines jeden mündigen Bürgers sich auch beschneiden zu lassen. Und auch das geht keinen Ethikrat etwas an.
Kommentar ansehen
25.08.2012 12:53 Uhr von sooma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt ein Alternativritual OHNE Beschneidung, die "Brit Shalom": http://de.wikipedia.org/...

Da muss nichts operiert werden, kein zusätzlicher(!), symbolischer Schnitt ist notwendig, keiner nuckelt am Säuglingspenis herum und beschneiden lassen kann man sich dann immer noch, wenn man das für sich entscheiden kann.
Kommentar ansehen
03.09.2012 01:56 Uhr von neisi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser "Schutz VOR Beschneidungen" ! Merken die nicht, wie peinlich das wird ?
Wessen Etikrat ?
Der Mensch sei das Werk Gottes, nach seinem Abbild, und warum soll dann das "Werk Gottes" beschnitten werden ?

Das ist Gotteslästerlich, das Werk des Meisters kaputt zu machen !

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?