23.08.12 23:54 Uhr
 198
 

Turin: 90-Jähriger, rüstiger Rentner schlägt Straßendiebe in die Flucht

In der italienischen Stadt Turin wusste sich ein 90-jähriger Mann offenbar bestens zu helfen, als er auf der Straße von zwei Männern bestohlen wurde. Diese hatten ihm zuvor eine Kette vom Hals gerissen.

Der Senior offenbarte sich allerdings keineswegs als das wehrlose Opfer, das sich die Räuber wohl erhofft hatten. Unter Zuhilfenahme seines Gehstocks prügelte er auf diese ein. Die Diebe waren gezwungen, die Flucht zu ergreifen. Ein Passant verfolgte sie ein Stück und kontaktierte die Polizei.

Dank der detaillierten Beschreibung des Fluchtwegs der beiden gelang es den Carabinieri die beiden Marokkaner festzunehmen. Vielleicht sollten sich Straßenräuber in Italien künftig auf eine andere Opfersparte konzentrieren: vor wenigen Tagen schlug eine Seniorin bereits mit ihren Krücken zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Rentner, Flucht, Turin
Quelle: www.suedtirolnews.it

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Eiscafé-Kellner tritt Maus vor Augen der Gäste "zu Brei"
Lüneburg: Uhu verfängt sich in Fußballtor und muss von Polizei befreit werden
Frau muss in USA Swimmingpool verlassen: "Könnte kleine Teenie-Jungs erregen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2012 13:55 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Feiglinge: Diese beiden Marokkaner sind schlicht Feiglinge. Wer Leute überfällt und bestiehlt gehört ins Gefängnis. Ich hoffe die beiden finden sich dann bald in Marokko wieder.

Hm, manchmal, aber ur manchmal, denke ich mir, ob man nicht doch die Scharia einführen sollte. Hätte man den Beiden die Hand abgehackt, würdensie vermutlich nicht mehr stehlen.

Anderseits sind mir die Menschenrecht und Zivilisation doch zu wichtig.
Kommentar ansehen
27.08.2012 22:50 Uhr von _Jumper_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt: an den Renter :D

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?