23.08.12 22:05 Uhr
 190
 

Finanzierung angeblich gesichert: Jüdisches Museum in Köln wird noch in 2012 gebaut

Köln wird künftig um ein Kulturgut reicher. Das neue Jüdische Museum soll noch 2012 in Bau gehen - die Finanzierung (Baukosten 52 Mio. Euro) gilt als gesichert.

Tatsächlich sei die Finanzierung fix, wie Kölns Kulturdezernent Georg Quander just erklärt: "Der Rat hat beschlossen: Dieses wird errichtet, und dieses wird finanziert."

Zuvor gelte es zwar noch einige statische Probleme zu lösen, 2015 oder spätestens 2016 werde das Jüdische Museum allerdings eröffnen. Gebaut wird das neue Museum über den ausgegrabenen Resten des Judenviertels aus dem Mittelalter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Museum, Finanzierung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"
Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2012 22:05 Uhr von DP79
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Was zum Lachen: Bei den Ausgrabungen wurde das wohl älteste WC-Schild gefunden, Aufschrift: "Dies ist das Loch, durch das die Scheiße rausgeworfen wird"...
Kommentar ansehen
23.08.2012 22:39 Uhr von dazedpict
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Top deutsch: ich bin IN 1990 geboren.

ha ha.
Kommentar ansehen
23.08.2012 23:38 Uhr von ZzaiH
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
oh oh: "zuvor gelte es zwar noch einige statische Probleme zu lösen"
das soll dann aber bitte ein richtiger fachmann machen, nicht das es so wie beim archiv endet...
Kommentar ansehen
23.08.2012 23:45 Uhr von DerMaus
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Mitsprache ist der wichtigste Punkt. Der ist aber erst mit vollendung des 18. Lebensjahres gewährt, und dann kann imho ohnehin jeder an seinem Körper rumschnippel wie er will.

Davor gilt allerdings: Jeder nicht medizinisch gerechtfertigte Eingriff ist eine Körperverletzung.
Kommentar ansehen
24.08.2012 00:36 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Na super und weil so ein Museum ja noch nicht reicht, legen wir zu Weihnachten gleich noch ein High-Tech U-Boot der Klasse 214 mit unter den Gabentisch... wir haben´s ja... und wer redet hier überhaupt von Schuldenkrise? Die paar Milliönchen haben wir doch sicher noch übrig um unser seit 67 Jahren durch Israel künstlich aufrechterhaltenes schlechtes Gewissen beruhigen zu können...

*wer hier Ironie findet, darf sie behalten*

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?