23.08.12 19:44 Uhr
 338
 

Für iPhone und iPad: Facebook veröffentlicht komplett neue App

Einige Wochen nach der ersten Ankündigung hat Facebook heute eine komplett neue App für das iPhone, den iPod Touch und das iPad veröffentlicht.

Die neue App ist in der Programmiersprache Objective-C geschrieben und damit an die Apple-Geräte angepasst. Früher wurden HTML 5-Inhalte genutzt. Die Konsequenz: Die App ist nun spürbar schneller.

Auch kleinere Änderungen an der Optik und der Bedienung wurden vorgenommen: Bilder können nun besonders schnell geöffnet und geschlossen werden und ein neuer Banner informiert den Benutzer über neue Status-Meldungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, iPhone, App, iPad
Quelle: www.appblogger.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2012 20:29 Uhr von TeleMaster
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
...Mein Opa benutzt noch ein Wählscheibentelefon. Wozu Tastentelefone, braucht doch keine Sau. Und wozu ´nen Elektroherd... Nen Kohleofen tut es doch auch. Computer? Braucht man nicht. Eine Schreibmaschine reicht völlig.

Merkst Du etwas? Willkommen im 21. Jahrhundert.

Du bist glücklich mit Deinem Gerät und andere sind glücklich mit iPhone, iPad, Smartphone und Ultrabook. Lebe Du Dein glückliches Leben, lass den anderen das ihre.

[ nachträglich editiert von TeleMaster ]
Kommentar ansehen
23.08.2012 21:42 Uhr von Blutfaust2010
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ja Telemaster: merkst Du was? Lass den Leuten ihr Recht auf Privatleben.

Es gibt nun mal Menschen, denen ist ihr Privatleben wichtig. Um nicht zu sagen heilig. Und die bringen es auch zu was.

Während andere unreflektiert jede Gelegenheit dazu nutzen ihr innerstes öffentlich zu machen. Vorzugsweise mit iPhone, iPad, Smartphone und Ultrabook. Das sind dann die Menschen, die jeden Furz öffentlich machen und sich dann wundern warum sie keine Ausbeildungsstelle/keinen Job bekommen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?