23.08.12 19:19 Uhr
 197
 

"Twisted Sister" sauer auf Mitt Romneys Vize, der ihren Song ungefragt verwendet

Die Metal-Band "Twisted Sister" ist sauer auf Paul Ryan, den Vize des US-Präsidentschaftsbewerber Mitt Romney, der ungefragt einen ihrer größten Hits als Wahlkampfsong verwendet hatte.

Wie im betroffenen Song "We´re Not Going To Take It" besungen, will Frontman Dee Snider sich das nicht gefallen lassen.

Der Musiker "verurteile" Ryans Handeln aufs Deutliche, denn man habe mit dessen Politik rein gar nichts gemeinsam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Song, Ärger, Vize, Mitt Romney
Quelle: www.nme.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump will seinen Kritiker Mitt Romney angeblich zum Außenminister machen
Republikaner Mitt Romney wütend: "Trump ist ein Aufschneider und ein Betrüger"
US-Präsidentschaftswahl: Mitt Romney tritt zum dritten Mal als Kandidat an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2012 19:13 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
War doch mit den Rolling Stones und "Angie" hier genauso... Weiss irgendwer eigentlich, wie man sich da geeinigt hat, also welche Summe wir Steuerzahler für einen Flüchtigkeitsfehler eines Wahlkampfleiters da wieder hinblättern durften?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump will seinen Kritiker Mitt Romney angeblich zum Außenminister machen
Republikaner Mitt Romney wütend: "Trump ist ein Aufschneider und ein Betrüger"
US-Präsidentschaftswahl: Mitt Romney tritt zum dritten Mal als Kandidat an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?