23.08.12 18:32 Uhr
 251
 

"Grundlose Tat": John Lennons Mörder muss weiter im Gefängnis bleiben

Mark David Chapman hatte im Dezember 1980 den "Beatles"-Star John Lennon in New York erschossen und wurde zu mindestens 20 Jahren Haft verurteilt.

Seit 2000 kann er sich um eine vorzeitige Entlassung bemühen, die jedoch nun wieder abgelehnt wurde.

Die Behörde argumentierte, dass die Tat des inzwischen 57-Jährigen "abscheulich, grundlos, brutal, kalt und kalkuliert" war und den Verlust eines Menschen verharmlosen würde. Auch Yoko Ono, die Witwe Lennons, ist strikt gegen eine Entlassung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Mörder, Tat, John Lennon
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährung für John Lennons Mörder zum neunten Mal abgelehnt
Grammy von John Lennon sorgt heute für mächtigen Ärger
USA: Haarlocke von John Lennon wechselt bei Auktion für 31.500 Euro den Besitzer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2012 19:49 Uhr von Blutfaust2010
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig so: Dieses "etwas" darf nie wieder frei kommen.

R.I.P. John

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
24.08.2012 23:03 Uhr von Hawkeye1976
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: Also ich denke, John Lennon hätte ihm längst vergeben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährung für John Lennons Mörder zum neunten Mal abgelehnt
Grammy von John Lennon sorgt heute für mächtigen Ärger
USA: Haarlocke von John Lennon wechselt bei Auktion für 31.500 Euro den Besitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?