23.08.12 12:16 Uhr
 88
 

US-Wettbewerbsbehörde erlaubt Facebook, den Fotodienst Instagram zu kaufen

Nach längerem Hin und Her hat die US-Wettbewerbsbehörde Facebook nun doch erlaubt, den beliebten Fotodienst Instagram zu kaufen.

Das soziale Netzwerk hatte bereits im April mit den Instagram-Gründern vereinbart, dass diese zum Teil mit Facebook-Aktien bezahlt würden.

Da diese nun sehr an Wert verloren haben, wird der Kauf nun billiger. Facebook versicherte unterdessen, dass Instagram auch weiterhin für andere soziale Netzwerke nutzbar sei.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Facebook, Kauf, Instagram, Wettbewerbsaufsicht
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung
Russland: Axtangriff an Schule - Sechs Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?