23.08.12 11:18 Uhr
 238
 

Erfurt: Staatsschutz ermittelt nach feiger Attacke von rechtem Schlägertrupp

Am Morgen des gestrigen Mittwochs kam es in Erfurt (Thüringen) zu einem allem Anschein nach rassistisch motivierten Übergriff auf zwei Menschen. Dabei wurden ein 25-jähriger Mann und eine ein Jahr jüngere Frau verletzt. Offiziell ist von einem Schlägertrupp die Rede, der beide angegriffen haben soll.

Sechs Verdächtige wurden von der Polizei vorübergehend in Gewahrsam genommen. Ihr Alter liegt bei 15 bis 25 Jahren. Der Staatsschutz soll nun ermitteln, ob hinter dem Angriff rechtsradikale Motive stehen. Die Verdächtigen sollen einer gewaltbereiten Gruppe mit entsprechenden Kontakten angehören.

Die Opfer wurden nach der Attacke in ein Krankenhaus eingeliefert. Im letzten Monat kam es in Erfurt bereits zu einer rassistischen Tat: Der Kurator eines Kunsthauses war hierbei zusammengeschlagen worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Attacke, Erfurt, Staatsschutz, Rechtsradikale, Schlägertruppe
Quelle: www.insuedthueringen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2012 11:31 Uhr von :raven:
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
...allem Anschein nach...von einem Schlägertrupp die Rede...Verdächtige...sollen einer gewaltbereiten Gruppe mit entsprechenden Kontakten angehören...

Alles Hören/Sagen... aber in Ermangelung dessen, dass in der Propagandapresse die Kriegsschuld und der Judenmord nicht mehr zieht, wird halt jede Schlägerei, die von Deutschen ausgeht, als rechtsradikal abgestempelt.

Vielleicht habe die beiden "Opfer" ja auch vor einer Schule mit Drogen gedealt... wer weiss.

Vielleicht ist es aber auch wie angedeutet... aber alles immer in die Neonazi-Ecke zu drängen, löst keine derartigen Probleme.
Kommentar ansehen
23.08.2012 11:32 Uhr von mastrodon
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ganz klar ,darf natürlich nicht passieren. Sie sollen auch die ganze Härte der Justiz zu spühren bekommen.Auch das die Tat vermutlich rassistisch ist scheint gegeben.Das einzige was mich irritiert ist ,wenn mehrere Migranten einen zusammen schlagen ,ist das dann nicht rassistisch ???
Der ganze Ausdruck ist längst überholt ,und beintrechtigt meiner Meinung nach eine neutale Bewertung solcher Taten.Es sind Straftaten und sollten als solche verfolgt werden.

[ nachträglich editiert von mastrodon ]
Kommentar ansehen
23.08.2012 12:07 Uhr von psycoman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Feige Attacke? Gibt es auch ander Attacken? Mutige Attacken von Schlägern etwa?

Wenn eine größere Gruppe eine kleinere angreift ist das wohl immer feige. Überhaupt jemanden anzugreifen ist ja schon dämlich, aber in Überzahl ist einfach feige.

Es ist völlig egal, ob die Schläger Rechte, Linke, Deutsche, Ausländer, Moslems, Christen oder Marsianer sind. Wer Streitigkeiten nur mit Gewalt regeln kann, ist, meienr Meinung nach, ein Idiot.
Kommentar ansehen
23.08.2012 12:17 Uhr von Strassenmeister
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Warum ermittelt der Staatsschutz nicht wenn eine Gruppe Kulturbereicher einen Deutschen verprügeln.Ist das auch nicht rassistisch und feige?
Und kommt jetzt nicht mit der Nazikeule.Wenn sich nämlich einer aus D.darüber beschwert wird er ja in die rechte Ecke gestellt.

[ nachträglich editiert von Strassenmeister ]
Kommentar ansehen
23.08.2012 12:40 Uhr von LhJ
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
absolutes dito: wollte genau das gleiche schreiben wie Strassenmeister!
Bin absolut der gleichen Meinung.
Hier wird direkt vorgehoben das es wohl ein rechter Schlägertrupp war, der zwei Ausländer angegriffen hat...
wenn eine Horde zivilisationsloser Mulukken einfach aus Spaß ein paar Deutsche am U-Bahnhof verprügelt, ist das ein Einzelfall und man ließt nichts von einer rassistischen Motivation.

Kotzt mich so an, die deutsche Presse.
Kommentar ansehen
23.08.2012 13:48 Uhr von kontrovers123
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Nen Scheiß ermitteln die: Die wollen doch nur gegenüber dem Ausland gut dastehen (wegen dem früheren Nazi-Deutschland). Die machen nicht mal kriminellen Ausländern etwas, gegen Deutsche werden die erst recht nichts machen. Alles nur faule Lügen!
Kommentar ansehen
23.08.2012 14:31 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"...wenn eine Horde zivilisationsloser Mulukken einfach aus Spaß ein paar Deutsche am U-Bahnhof verprügelt, ist das ein Einzelfall und man ließt nichts von einer rassistischen Motivation."

Das sind dann die sog. Fachkräfte. Gelernte U-Bahnschläger und ausgebildete Handywegnehmer usw. Das passt dann schon...
Kommentar ansehen
24.08.2012 07:43 Uhr von LhJ
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Chefkoch: du bist schon ein ganz ein schlauer, was?
Setze dich bitte dringend einmal damit auseinander, was Rassismus eigentlich bedeutet und wie er sich äußert.
Ich HOFFE du wirst sehr schnell feststellen, das die bekannten Parolen aus Nazi-Deutschland nicht das Ausschlaggebende ist.
Kommentar ansehen
28.08.2012 22:42 Uhr von Seven777
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mulukken? Was sind den "Zivilisatioslose Mulukken! ?
Seltsames Völkchen...nie gehört

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?