23.08.12 08:50 Uhr
 281
 

Solarthermie: Kombinierbar mit allen Heizungen - Teuer, aber sauber

Solarthermie ist eine Technik zur Warmwasseraufbereitung oder Heizungsunterstützung. Doch längst nicht jeder kennt sich damit aus oder weiß um die Kombinierbarkeit mit anderen Heizungstypen.

Wer eine Gas- oder Ölheizung sein Eigen nennt, der muss keine Sorge haben. Hiermit lässt sich Solarthermie kombinieren. Auch andere Heizungsarten sind kombinierbar.

Die Kosten für eine Solarthermieanlage belaufen sich auf bis zu 5.000 Euro. Die Amortisierung dauert allerdings lange. Doch eine Milchmädchenrechnung sollte man nicht aufstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TwistedTacco
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Energie, Technik, Kombination, Heizung
Quelle: www.ruhr-lippe-marktplatz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2012 09:27 Uhr von Delios
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@bertl058: Ich habe mir das Video mal angesehen und muss hier auf den Zug "Einzelfall" aufspringen.
Bei dem Mann dort sind eklatante Fehler gemacht worden. Keine Frage. Aber daraus auf alle zu schließen ist mehr als überzogen. Alleine die Rohre die nicht gedämmt sind usw.

Wir haben auch eine Solaranlage auf dem Dach... und das schon seit ein paar Jahren. Die Amortisierung wird sich bei uns aller Voraussicht nach unter 10 Jahren bewerkstelligen, wenn das Wetter mitspielt.

/Edit
Der Autor hat es doch tatsächlich geschafft eine Nachricht (in der Quelle) die die Technik bewirbt, so umzuschreiben hier auf SN als ob man eher die Finger davon lassen sollte...
Dennoch strotzt die Quelle förmlich vor Schleichwerbung...

[ nachträglich editiert von Delios ]
Kommentar ansehen
23.08.2012 09:31 Uhr von rftmeister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Delios: das sehe ich auch so.
Wir haben auch eine Anlage auf dem Dach die ich mit
ca. 30% Primärenergieeinsparung ausgerechnet habe.
Und siehe da, es paßt.
War allerdings auch kein Schnäppchen, sollte sich in ca. 15 Jahren
gerechnet haben. Vom derzeitigen Ölpreis ausgehend.
Kommentar ansehen