23.08.12 08:42 Uhr
 326
 

Langenfeld: Mofafahrer rammte mehrere Male absichtlich ein Polizeiauto

In der Nacht zum heutigen Donnerstag lieferte sich ein 19-jähriger Mofafahrer mit der Polizei eine Verfolgungsjagd durch Langenfeld.

Die Beamten hatten ihn stoppen wollen, weil er mit seinem Gefährt zu schnell unterwegs war. Daraufhin türmte der Mann. Bei seiner Flucht fuhr er absichtlich einige Male gegen den Polizeiwagen.

Später setzte er seine Flucht zu Fuß fort und rannte in ein Gebüsch. Dort wurden er und seine Mitfahrerin verhaftet. Der junge Mann besaß keine Fahrerlaubnis und hatte Rauschmittel zu sich genommen.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Führerschein, Langenfeld, Rauschmittel, Mofafahrer
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2012 17:25 Uhr von Treibeis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wahrscheinlich...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?