23.08.12 06:07 Uhr
 3.261
 

Sex, Party und laute Musik: Das kann man gegen zu laute Nachbarn tun

Immer wieder geraten Nachbarn aneinander, weil es zu laut ist. Egal ob Partys oder die zu laute Stereo-Anlage, man kann sich gegen Lärm wehren.

Ab 22 Uhr muss es generell leise sein. Musik ist maximal auf Zimmerlautstärke erlaubt und auch der Sex darf nicht für das ganze Haus hörbar sein. Lärm von Kindern und Säuglingen muss hingegen meistens akzeptiert werden.

Aber wie auf den Lärm reagieren? Zunächst sollte man natürlich das Gespräch mit dem Übeltäter suchen. Erst wenn das nichts bringt, sollte man sich an den Vermieter oder an eine Ordnungsbehörde wenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Musik, Party, Lärm
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2012 07:30 Uhr von Bundschuh
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Jo,ich hab mal ne Frage: wie macht man sich die Schuhe zu? Das ist doch einfach unglaublich,der eine hier hatte vollkommen recht,die Deutschen muss man wohl echt an die Hand nehmen wie so Kleinkinder.
Kommentar ansehen
23.08.2012 09:00 Uhr von guemue
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ist denn bitte schön nun die NEWS.

Solche Themen sind doch mittlerweile in allen Medien schon an der Tagesordnung.

Typisch BILD und Sommerloch
Kommentar ansehen
23.08.2012 09:25 Uhr von keakzzz
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
viel wichtiger: wäre für viele doch die Frage: wie kann ich mitmachen?
Kommentar ansehen
23.08.2012 10:39 Uhr von aquilax
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@kekazzz na in dem du einen kredit bei der sparkasse deines vertrauens beantragst und mal eine kleine party organisierst!

oder bist du auch ein facebook-party-schnorrer?
Kommentar ansehen
23.08.2012 10:51 Uhr von NoBurt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Toller Hinweis: Das Witzige ist nur - Niemand kümmert sich darum! Zur Not muss man eine Privatklage einreichen wegen Ruhestörung.

Das es keine Lärmschutzverordnung mehr gibt, macht die Polizei auch nix mehr. Paar Mal gehabt. "Wir können nix machen, nur versuchen und bitten..."

Ist genauso mit Schüssen am hellichten Tag bzw. in der Nacht im Wald. "Die dürfen das...", "Solange nur Einer mit ner Knarre über´s Feld läuft, machen wir uns keine Sorgen.." O-Ton Polizei ...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?