22.08.12 23:35 Uhr
 185
 

Adobe Flash: Erneuter Patch für Multimedia-Plugin

Die Hoffnung darauf, dass Flash eines Tages noch sicher wird, gibt der Konzern Adobe nicht so einfach auf. Um noch immer auftretende Fehler zu beheben, musste der Konzern erneut einen Patch für sein Multimedia-Plugin veröffentlichen. Diese Fehler, waren beim letzten Patch übersehen worden.

Dabei sind die Sicherheitslücken kritisch zu betrachten, da sie offenbar Hackern das Erzwingen eines Absturzes und so die Übernahme der Kontrolle über den Rechner des Opfers ermöglichen. Der Bug existiert in den Flash-Versionen für Windows, Mac, Linux und auch in der Android-Variante.

Für Windows- und Mac-OS-Nutzer gilt ein Versionssprung von 11.3.300.271 auf 11.4.402.265, während Linux-User von 11.2.202.236 auf 11.2.202.238 und Android-4-Nutzer von 11.1.115.11 auf 11.1.115.17 updaten sollten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Patch, Flash, Adobe, Multimedia, Plugin
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo Switch: Mit Arbeitsspeicher nicht zufrieden
Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2013 17:52 Uhr von ChristophMue
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein gutes Plug-in ist auch FoxyDeal, jedenfalls empfehlenswert. Kann unter http://www.foxydeal.at gefunden werden und damit kann man jederzeit einen schnelle Preisvergleich zwischen mehreren Shopseiten machen und das beste Angebot holen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Sozialsenatorin will Grundsicherung für alle
Liverpool: Gasexplosion - Zwei Tote und mehr als 30 Verletzte bei Häusereinsturz
Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?